Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Größte Blume der Welt blüht - und stinkt

Leipzig Größte Blume der Welt blüht - und stinkt

Im Botanischen Garten der Universität Leipzig blüht ein Exemplar der größten Blume der Welt - und stinkt.

Voriger Artikel
Attraktive Truthähne steuern ihre Gene auf besondere Weise
Nächster Artikel
Geheimnis der Fortbewegung von Jagdspinnen gelüftet

Der Titanenwurz blüht extrem selten, aber wenn, bringt sie den größten unverzweigten Blütenstand im Pflanzenreich hervor. Foto: Hendrik Schmidt

Leipzig. Im Botanischen Garten der Universität Leipzig blüht ein Exemplar der größten Blume der Welt - und stinkt. Am Freitagabend hatte sich der Blütenstand der Titanenwurz geöffnet, wie der Botanische Garten auf seiner Homepage mitteilte. Das ist ein sehr seltenes Ereignis. Denn die Titanenwurz (Amorphophallus titanum) öffnet nur alle fünf bis zehn Jahre ihre Blüte und das nur für ganz kurze Zeit. Ihr Blütenstand gilt als größter im Pflanzenreich. Lästig ist allerdings der Aasgeruch, den das Gewächs während der Blüte verströmt.

In Leipzig hat die Titanenwurz zuletzt 2000 und 2008 geblüht. Die botanischen Sammlungen verfügen noch über eine weitere große blühfähige Titanenwurz-Knolle, die sich diesmal allerdings in ihrer Ruhephase befindet. 2008 hatten beide Pflanzen gleichzeitig geblüht.

Titanenwurzpflanzen gibt es bundesweit in mehreren Botanischen Gärten. Das 20 Jahre alte Leipziger Exemplar ist 1,94 Meter hoch. Der Blütenstand kann bis zu 2,5 Meter hoch werden. Die Titanenwurz gehört zur Familie der Aronstabgewächse.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hochschulen
Studium & Beruf

In diesem Ratgeber finden Sie alles zum Thema Studium und können sich rund um die Berufswelt informieren. mehr

Inhalte zu Events, Veranstaltungen & Messen

Was? Wann? Wo?
Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr