Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Infoline Archäologen entdecken 1700 Jahre altes Mosaik
Thema H Hochschulen Infoline Archäologen entdecken 1700 Jahre altes Mosaik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 09.02.2018
Das seltene römische Steinkunstwerk mit einer Inschrift in altgriechisch ist mehr als 3,5 Meter mal 8 Meter groß. Quelle: Assaf Peretz
Tel Aviv

Israelische Archäologen haben ein mindestens 1700 Jahre altes buntes Mosaik in der Küstenstadt Caesarea entdeckt.

Das seltene römische Steinkunstwerk mit einer Inschrift in antikem Griechisch sei mehr als 3,5 Meter mal 8 Meter groß, bestätigte eine Sprecherin der israelischen Altertumsbehörde am Freitag. Die Motive seien künstlerisch sehr anspruchsvoll gestaltet worden - mit rund 12 000 Steinen pro Quadratmeter, hieß es in einer Mitteilung.

Während der Ausgrabung hätten die Wissenschaftler Teile eines rund 1500 Jahre alten opulenten Gebäudes entdeckt. Die Experten gehen nach Angaben der Altertumsbehörde davon aus, dass es sich dabei um eine antike Version eines Einkaufszentrums handelt. Unter dem Gebäude hätten die Archäologen das Mosaik gefunden.

„Dieses farbenfrohe Mosaik ist von seltener hoher Qualität“, teilten die Leiter der Ausgrabung, Peter Gendelman und Usi Ad, mit. „Es zeichnet sich durch drei Figuren aus, mehrfarbige geometrische Muster und eine lange Inschrift in Griechisch, welche durch das byzantinische Gebäude darauf beschädigt wurden.“ Die männlichen Figuren trügen Togas und hätten offenbar zur gehobenen Gesellschaft gehört.

Die Metropole Caesarea - benannt zu Ehren der römischen Kaiser - war damals ein international bedeutendes Handelszentrum.

dpa

Die Eier von Rochen haben eigentlich eine lange Entwicklungszeit. Mancherorts aber legen die Fische ihre Eikapseln an einer natürlichen Heizung ab und tricksen damit vermutlich die Natur aus.

28.02.2018

Mit ihrem smaragdgrünen Gefieder wirken Keas wie normale Papageien. Doch der Eindruck täuscht: In ihrer Heimat Neuseeland sind die Vögel für Schabernack berüchtigt - bei Touris und auf Baustellen. Nun haben Naturschützer und Behörden ein kurioses Gegenmittel entworfen.

08.03.2018

Schon vor über 100 Jahren haben Forscher das Skelett eines jungen Mannes in einer britischen Höhle entdeckt. Er starb vor etwa 10 000 Jahren. Eine DNA-Analyse brachte nun eine Überraschung zutage.

07.02.2018