Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Infoline Dicker Igel schafft schlankeren Start ins Jahr 2018
Thema H Hochschulen Infoline Dicker Igel schafft schlankeren Start ins Jahr 2018
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 17.01.2018
Der stark übergewichtige Igel aus dem Safari-Zoo bei Tel Aviv wird gewogen. Quelle: Igal Horowitz/safari-Zoo Ramat Gan
Anzeige
Tel Aviv

Ein stark übergewichtiger Igel, der in einem israelischen Zoo auf Diät gesetzt werden musste, hat einen schlankeren Start ins neue Jahr geschafft.

Das zum Jahreswechsel noch 1,6 Kilo schwere Tier habe bereits gut 150 Gramm abgenommen, teilte eine Sprecherin des Zoos am Dienstag mit. Das sind fast zehn Prozent seines Gewichts.

Schwergewicht „Sherman“ war Ende vergangenen Jahres zur Behandlung in die Wildtier-Klinik des israelischen Safari-Zoos bei Tel Aviv gebracht worden. Damals konnte er wegen seines Übergewichts kaum noch laufen und war auch nicht mehr in der Lage, sich einzuigeln.

Das Problem übergewichtiger Igel sei zuletzt gehäuft aufgetreten, hieß es in einer Mitteilung des Zoos. Das durchschnittliche Gewicht eines Igels liege normalerweise bei 600 bis 900 Gramm.

Sherman hatte sich nach Angaben des Zoos von Katzenfutter ernährt, das Anwohner ausgelegt hatten. Im Zoo bekam er gesündere Nahrung, damit er allmählich abspecken kann - Trockenfutter, gehacktes Fleisch, Gemüse und Obst. „Die Diät funktioniert“, sagte die Zoosprecherin. „Die Pfleger schränken seine Nahrung weiter ein und legen sie in einiger Entfernung aus, damit er laufen muss“, sagte sie. „Der Weg ist noch weit, aber wir hoffen, dass er bis zum Sommer wieder in die Freiheit entlassen werden kann.“

dpa

Mehr zum Thema

Ihr Ansprechpartner: Peter Hartlapp, Tel. 030-2852-31370 Die Schlagzeilen: - SPD-Führung wirbt um Ja der Basis zum GroKo-Kurs - „Drecksloch“-Kommentar ...

16.02.2018

Ihr Ansprechpartner: Peter Hartlapp, Tel. 030-2852-31370 Die Schlagzeilen: - Ermittlungen nach Fund von gefährlichem Umschlag in Berlin - ...

16.02.2018

Ihr Ansprechpartner: Peter Hartlapp, Tel. 030-2852-31370 Die Schlagzeilen: - SPD-Führung wirbt um Ja der Basis zum GroKo-Kurs - Ermittlungen ...

16.02.2018

Nach dem Untergang des Tankers „Sanchi“ im Ostchinesischen Meer breiten sich mehrere Ölteppiche aus.

16.01.2018

Australien macht sich enorme Sorgen um das größte Korallenriff der Welt. Jetzt soll ein Wettbewerb unter Forschern Lösungen bringen.

16.01.2018

Die Impfung mit einem Dreifachimpfstoff gegen Grippe wirkt aktuell nach Einschätzung von Experten nur bedingt.

16.01.2018
Anzeige