Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Infoline „Monuments Man“ Harry Ettlinger gestorben
Thema H Hochschulen Infoline „Monuments Man“ Harry Ettlinger gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 24.10.2018
Der gebürtige Karlsruher Harry Ettlinger in der Kunsthalle Karlsruhe vor einem Selbstbildnis Rembrandts. Quelle: Uli Deck
New York

Der als Teil der „Monuments Men“ berühmt gewordene Harry Ettlinger ist tot.

Der in Karlsruhe geborene Ettlinger sei bereits am Sonntag im Alter von 92 Jahren im US-Bundesstaat New Jersey gestorben, hieß es am Mittwoch in einem Nachruf in der Lokalzeitung „The Star-Ledger“. Ettlinger war der letzte noch lebende „Monuments Man“ gewesen.

Mit den „Monuments Men“, einer Spezialeinheit der Alliierten, hatte Ettlinger im Zweiten Weltkrieg zahlreiche Kunstschätze vor der Vernichtung gerettet und an die früheren Besitzer zurückgegeben. Ettlinger war 1938 in die USA ausgewandert und mit 19 Jahren als „Monuments Man“ zurückgekehrt. Hollywoodstar George Clooney hat die Geschichte der „Monuments Man“ vor einigen Jahren verfilmt.

dpa

Forscher der US-Raumfahrtagentur Nasa haben bei einem Flug über die Antarktis einen rechteckigen Eisberg fotografiert.

24.10.2018

Forscher der US-Raumfahrtagentur Nasa haben bei einem Flug über die Antarktis einen rechteckigen Eisberg fotografiert.

24.10.2018

Der Labrador zählt zu den beliebtesten Hunderassen. Er gilt als liebenswürdig jedoch zugleich als wenig wachsam. Zur Lebensspanne der Tiere haben Forscher nun eine bittere Entdeckung gemacht.

22.10.2018