Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Infoline Staubsturm wütet: Mars-Rover „Opportunity“ muss pausieren
Thema H Hochschulen Infoline Staubsturm wütet: Mars-Rover „Opportunity“ muss pausieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:54 14.06.2018
Dieses von der NASA zur Verfügung gestellte Bild zeigt einen Sandsturm auf dem Mars, aufgenommen vom Mars Reconnaissance Orbiter. Quelle: NASA/JPL-Caltech/MSSS
Washington

Wegen eines gigantischen Staubsturms hat der Mars-Rover „Opportunity“ seine wissenschaftlichen Aktivitäten vorübergehend eingestellt.

Der Sturm wüte auf einer Fläche größer als Nordamerika und lasse so gut wie keine Sonne durch, um die per Sonnenenergie betriebenen Batterien des Rovers aufzuladen, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. Am Sonntag habe „Opportunity“ (auf Deutsch etwa: Möglichkeit) noch einmal ein kurzes Signal zur Erde schicken können, das sei ein gutes Zeichen.

2007 hatte der Rover einen noch viel größeren Sturm überstanden. Die damals damit einhergehende Kälte führte nach Einschätzung der Nasa-Wissenschaftler wohl zum Verlust des „Opportunity“-Zwillings „Spirit“. Die Forscher zeigten sich zuversichtlich, dass „Opportunity“ den neuen Sturm überstehen kann - schließlich rollt der Rover schon seit fast 15 Jahren über den Mars. Und das, obwohl seine Mission ursprünglich nur auf 90 Tage angesetzt war.

„Opportunity“ war im Juli 2003 an Bord einer Trägerrakete vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral gestartet und rund ein halbes Jahr später, am 25. Januar 2004, auf dem Mars gelandet. Seitdem rollt der rund 185 Kilo schwere sechsrädrige Rover über den Roten Planeten - nicht ohne Zipperlein, aber doch mit bemerkenswerter Ausdauer. Seine baugleiche Schwester „Spirit“ hatte 2010 schlappgemacht. 2012 war der Rover „Curiosity“ dazugekommen und erst im Mai hatte die Nasa einen weiteren Lander, „Insight“, zum Mars geschickt.

dpa

„Astro-Alex“ ist schon wieder voll in seinem Element: Kaum auf der Weltraumstation ISS angekommen, beantwortet er Reporterfragen von der Erde. Und erzählt von einer lustigen WM-Wette.

13.06.2018

Wenn ein Elternteil fehlt, kann es für den Nachwuchs schwierig werden. Das ist nicht nur bei Menschen so, sondern auch bei Blaumeisen. Besonders erfolglos kämpfen alleinversorgende Männchen um das Leben ihrer Küken.

12.06.2018

Auf diesen Tag haben Physiker jahrelang hingearbeitet: Die wohl genaueste Waage der Welt beginnt in Karlsruhe ihre Messungen. Für detaillierte Erkenntnisse braucht es allerdings Geduld.

11.06.2018