Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Infoline Zwei Teile der abgestürzten Sojus-Rakete entdeckt
Thema H Hochschulen Infoline Zwei Teile der abgestürzten Sojus-Rakete entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 04.12.2017
Eine russische Sojus-Rakete mit dem Meteor M-Satellit und weiteren 18 Mikro-Satelliten hebt am 28. November im russischen Weltraumbahnhof Wostotschny ab. Quelle: Dmitri Lovetsky/archiv
Anzeige
Jakutsk

Russische Ermittler haben zwei Teile einer vor wenigen Tagen abgestürzten Sojus-Rakete in Sibirien entdeckt. Die beiden Fragmente liegen rund drei Kilometer voneinander entfernt in dem nordöstlichen Gebiet Jakutsk unter einer Schneedecke, wie das lokale Umweltministerium mitteilte.

Ein Teil wurde bereits geborgen. Die Suche nach weiteren Teilen werde fortgesetzt. Ende November hatte die Raumfahrtbehörde Roskosmos nach dem Start der Rakete vom neuen Weltraumbahnhof Wostotschny aus den Kontakt zu dem Satelliten „Meteor-M Nr. 2-1“ verloren. Zunächst nahm Roskosmos an, dass die Raketenoberstufe des Typs „Fregat“ mit ihrer Ladung in den Atlantischen Ozean gestürzt sein könnte. Neben dem Wettersatelliten sollte die Rakete 18 Mikrosatelliten in einer Erdumlaufbahn aussetzen.

Es war erst der zweite Flug einer Rakete vom Kosmodrom Wostotschny. Auch bei der Eröffnung 2016 hatte es Probleme gegeben. Regierungschef Dmitri Medwedew machte seinem Stellvertreter Dmitri Rogosin wegen des Vorfalls heftige Vorwürfe. Die Ermittlungen übernahm eine Sonderkommission.

dpa

Mehr zum Thema

Die Frauen-Rudermannschaft der Uni Cambridge ist stark. Gerade erst stellte sie einen neuen Rekord auf. Doch mit ihren Vorfahrinnen vor 7000 Jahren können auch die kräftigen Ruderinnen nicht mithalten.

29.11.2017
Infoline Bundespräsident ehrt Forscher - Deutscher Zukunftspreis für Jedermann-Roboter

Für die Entwicklung eines innovativen und marktfähigen Produkts vergibt der Bundespräsident den Deutschen Zukunftspreis. In diesem Jahr geht es um Roboter, die dem Menschen ähneln sollen.

29.11.2017

Das Leben als Riesenschildkröte könnte so entspannt sein. Dumm nur, wenn man auf den Rücken fällt. Forscher haben herausgefunden: Beim Aufrichten spielt die Form des Panzers eine entscheidende Rolle.

30.11.2017
Anzeige