Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Olympia Dahlmeier, Freitag und Wellinger mit Gold-Chancen
Thema O Olympia Dahlmeier, Freitag und Wellinger mit Gold-Chancen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 10.02.2018
Biathletin Laura Dahlmeier geht als Favoritin in den Sprint über 7,5 Kilometer. Quelle: Hendrik Schmidt
Pyeongchang

Bei den Olympischen Winterspielen fallen am Samstag die ersten Entscheidungen - und für einige der größten deutschen Medaillen-Hoffnungen wird es gleich ernst. Unter anderem sind Biathletin Laura Dahlmeier und die Skispringer gefordert.

GOLD-HOFFNUNG I: Die siebenmalige Weltmeisterin Dahlmeier geht ab 12.15 Uhr MEZ als Favoritin in den Biathlon-Sprint über 7,5 Kilometer. Die 24-Jährige aus Garmisch-Partenkirchen will dabei die erste Olympia-Medaille ihrer Karriere. Auch Teamkollegin Denise Herrmann hat bei ihrem Olympia-Debüt bei den Skijägerinnen Chancen auf die vorderen Plätze.

GOLD-HOFFNUNG II: Die Skispringer Richard Freitag und Andreas Wellinger kämpfen ab 13.35 Uhr MEZ um den Olympiasieg von der Normalschanze. Als Sieger der Qualifikation bewies Wellinger in Pyeongchang seine starke Form bereits, der Gesamtweltcup-Zweite Freitag will seine Saison in Südkorea krönen.

NUMMER SIEBEN: Eisschnellläuferin Claudia Pechstein startet am Tag nach der Eröffnungsfeier über 3000 Meter in ihre bereits siebten Winterspiele. Es ist eigentlich ein Aufwärmen für ihre Paradestrecke, die 5000 Meter. Zum Auftakt scheint eine Medaille für die 45-Jährige außer Reichweite.

WAS SONST NOCH PASSIERT: Der Bundespräsident besuchte am Samstag das Training des deutschen Eishockey-Teams, der Eiskunstläufer sowie der Rodler und schaute sich auch das olympische Athleten-Dorf an. „Ich kann nur sagen, alle sind guter Stimmung und gut drauf und gut vorbereitet“, berichtete Steinmeier. „Jetzt müssen wir nur sehen, dass die Ergebnisse am Ende so sind, wie es sich die meisten wünschen.“ Er sei sicher, dass auch die Fernsehzuschauer „spannende und glückliche Tage“ erleben werden.

dpa

Mehr zum Thema

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will seine jüngere Schwester Kim Yo Jong anlässlich der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang nach Südkorea schicken.

07.02.2018

Mit der Eröffnung der Pyeongchang-Spiele verbindet das IOC die Hoffnung auf eine Atempause im Kampf gegen das Misstrauen. Die Gastgeber haben Milliarden investiert - und sogar die politische Eiszeit mit Nordkorea beendet.

07.02.2018

Einen Tag vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele am Freitag wird Eric Frenzel als deutscher Fahnenträger in Pyeongchang präsentiert. Klar ist bis zur Eröffnung, ob mehr Russen als bisher dabei sind. Die ersten Wettbewerbe beginnen schon - mit Deutschen.

08.02.2018

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un will trotz seines harten Kurses im Konflikt um sein Atomprogramm so bald wie möglich Südkoreas Präsidenten Moon Jae In treffen.

10.02.2018

Beim Olympia-Debüt zeigen sich die deutschen Langläuferinnen, schaffen aber nicht den erhofften Top-15-Platz. Charlotte Kalla überrascht Marit Björgen und holt ihr zweites Einzel-Gold. Björgen bleibt der Trost der nun fleißigsten Medaillensammlerin.

10.02.2018

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un sorgt für den nächsten Paukenschlag. Statt neuer Raketen- und Atomtests lädt er jetzt den südkoreanischen Präsidenten zu sich nach Pjöngjang ein. Die USA sehen Kims Charmeoffensive skeptisch.

16.02.2018