Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Olympia Protest gegen Kahlschlag im MV-Sport
Thema O Olympia Protest gegen Kahlschlag im MV-Sport
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:40 07.09.2018
Dietmar Bartsch, Fraktionschef der Linken im Bundestag, wendet sich persönlich an Bundesinnenminister Seehofer (CSU). Die Olympiastützpunkte in MV dürften nicht geschlossen werden. Quelle: Bernd von Jutrczenka
Rostock

Scharfer Wind weht Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zu Plänen entgegen, die Sportarten Kanurennsport und Triathlon (beide Neubrandenburg) sowie Segeln (Rostock-Warnemünde) nicht mehr als Bundesstützpunkte abzuerkennen. Dies dürfe „auf keinen Fall so entschieden werden“, schreibt Dietmar Bartsch, Linken-Fraktionschef im Bundestag, in einem Brief an Seehofer. Die Olympiastützpunkte in MV seien von „herausragender Bedeutung“ und „wichtige Eckpfeiler gesellschaftlichen Zusammenhalts“. Er wisse, dass genügend Geld vorhanden sei, so Bartsch.

Protest gegen Seehofers Pläne kommt auch von der Opposition im Landtag. Karsten Kolbe warnt vor einer „Verstümmelung des Leistungssportes“ im Nordosten. Seine Kritik: Einerseits habe Seehofer genügend Geld für Ankerzentren, um Flüpchtlinge zu „internieren“. Aufde der anderen Seite beweise Seehofer, „dass integrierende Gesellschaftsfelder wie der Sport ihm eine Dorn im Auge und verzichtbar sind“.

„Die Schließung wäre eine Katastrophe für Mecklenburg-Vorpommern“, reagiert Prof. Ralph Weber (AfD). Die Landesregierung müsse sich dafür einsetzen, das Land als Olympiastützpunkt zu erhalten. Webers Hinweis: Das sportpolitische Konzept der AfD sehe eine Verdoppelung der Sportmittel vor.

Pubantz Frank

400 Besucher sahen Skater aus ganz Deutschland im Ostseebad.

06.08.2018
Leichtathletik CAS lehnt Carter-Einspruch ab - Bolt verliert Staffel-Gold endgültig

Jamaikas Jahrhundert-Sprinter Usain Bolt verliert sein olympisches Staffel-Gold von 2008 endgültig und wird nun als achtmaliger Olympiasieger in die Leichtathletik-Geschichte eingehen.

31.05.2018

„Der Hype ist ziemlich groß, auch um meine Person.“ So beschreibt Eishockey-Bundestrainer Sturm die Stimmung nach dem Gewinn der Olympia-Silbermedaille. Jetzt steht die nächste Herausforderung an. Nebenbei soll er dabei seinem problemgeplagten Sport helfen.

02.05.2018