Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Reformation Letzte Vorstellung: Musical in St. Marien
Thema R Reformation Letzte Vorstellung: Musical in St. Marien
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 25.10.2017
Mitglieder der Jungen Gemeinde fuhren nach Treptow an der Rega, wo die Stralsunder Reformationsbewegung begann. Quelle: Foto: St. Marien
Stralsund

Die Junge Gemeinde von St. Marien und Heilgeist hat sich dem 500. Reformationsjubiläum in diesem Jahr auf ganz besondere Weise genähert: Entstanden ist das Musical „Da schwätzt ein ungelehrter Esel“ – von den jungen Leuten selbst getextet und komponiert. Das Stück erzählt darüber, wie die Reformation in Stralsund ihren Anfang nahm.

Am kommenden Sonntag um 16 Uhr gibt es zum letzten Mal die Gelegenheit, das Werk anzuschauen. Und dazu laden alle Mitwirkenden die Stralsunder herzlich ein. „Das Musical hat uns sehr intensiv beschäftigt. Und jetzt sind wir bis ins polnische Treptow an der Rega gefahren, wo das Kloster Belbuck stand, um den Spuren der Reformation zu folgen“, sagt Religionspädagogin Andrea Lehnert, die mit Albrecht Stegen die Leitung des Projektes hatte.

Und das ist der Beginn der Geschichte: Christian muss mit seinem Freund Johann bei Nacht und Nebel aus Treptow fliehen. Beide wurden als Gotteslästerer des Hochverrats angeklagt und bangen um ihr Leben. Doch selbst auf die Gefahr hin, entdeckt zu werden, konnten sie es nicht lassen, die Gottesdienste zu besuchen. So wie an einem Sonntagmorgen des Jahres 1523 in Stralsund. Und da geschah es, sie wurden erkannt und als entlaufene Mönche beschimpft. Christian jedoch winkte ab und sagte: „Da schwätzt ein ungelehrter Esel.“ Wenig später ist es genau dieser Christian Ketelhot, der in Stralsund für die Reformation steht. Musical zur Reformation für die ganze Familie: Sonntag, 16 Uhr, St. Marien.

Marlies Walther

Mehr zum Thema

Um das Gotteshaus in Lübsee in der Gemeinde Menzendorf zu retten, soll ein Freundeskreis gegründet werden.

22.10.2017

Im Rahmen des Reformationsjubiläums gibt es in Grevesmühlen eine ganz besondere Reihe von Predigten.

22.10.2017

Das Gotteshaus ist stark beschädigt / Arbeiten in Börzow fast beendet

23.10.2017

Im Rahmen des Reformationsjubiläums gibt es in Grevesmühlen eine ganz besondere Reihe von Predigten.

22.10.2017

Wolgaster Gymnasiasten erleben interessante Projektwoche in Runges Geburtshaus

19.10.2017

Am 31. Oktober gibt es in St. Petri und St. Gertrud Konzerte, Führungen und Präsentationen

18.10.2017