Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
1°/ -1° stark bewölkt
Thema S Schmidt, Christian

Vorwürfen wegen unärztlichen Verhaltens und Nötigung von Schwestern und Ärzten geht die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern nach. Die Vorwürfe richten sich gegen die Führungsriege der Rostocker Universitätsmedizin.

26.09.2018

Fotostrecken - Alle Bildergalerien

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Am Montag kehrt Christian Schmidt zurück in die Rostocker Uni-Klinik: Der Aufsichtsrat hat die Freistellungen des Vorstandes aufgehoben. Ausgestanden ist die Affäre am größten Krankenhaus in MV damit aber noch nicht. Die Untersuchungen gehen weiter.

21.07.2018

Der Rostocker Krankenhaus-Chef Christian Schmidt ist weiter suspendiert. Der Aufsichtsrat des Uni-Klinikums wartet die rechtliche Prüfung des Falls ab.

18.07.2018

Der freigestellte Vorstandschef der Rostocker Uni-Klinik, Christian Schmidt, geht in die Offensive: Seine Anwälte weisen sämtliche Untreue-Vorwürfe zurück, sprechen von einer Rufmordkampagne und drohen dem Aufsichtsrat mit einer Millionen-Klage.

06.07.2018

Die Staatsanwaltschaft Rostock hat beim Aufsichtsrat sämtliche Unterlagen rund um die Ermittlungen gegen den Rostocker Klinik-Chef Christian Schmidt angefordert. Auch die Rolle des Aufsichtsrates gerät jetzt in den Fokus der Diskussionen.

27.08.2018

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6.30 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Christian Schmidt, Chef der Uni-Klinik in Rostock, muss sich gegen schwere Korruptionsvorwürfe wehren. Nun verklagt auch noch eine Schweriner Klinik die Rostocker Uni-Medizin auf Zahlung von 2,7 Millionen Euro.

29.06.2018

Das Bildungsministerium ermittelt gegen den Chef der Rostocker Uni-Klinik: Gegen Christian Schmidt gibt es bislang unbestätigte Vorwürfe, er habe sich auf Kosten der Klinik bereichern wollen. Am Donnerstag berät der Aufsichtsrat über seine Zukunft.

27.06.2018