Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Apotheke am Mühlentor spendiert 200 Euro
Thema Specials Helfen bringt Freude Grimmen Apotheke am Mühlentor spendiert 200 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 05.12.2017
Marion Klaffki (l.), Inhaberin der Grimmener Apotheke am Mühlentor, und einige ihrer Mitarbeiter. Die Apotheke beteiligte sich mit 200 Euro an der OZ-Weihnachtsaktion. Quelle: Foto: Raik Mielke
Anzeige
Grimmen

Seit 2004 gibt es in Grimmen die Apotheke am Mühlentor. Acht Mitarbeiter zählt das Team von Inhaberin Marion Klaffki inzwischen und der Standort wird in naher Zukunft noch vergrößert. „Wir erweitern unsere Fläche um 50 Quadratmeter, um noch kundenfreundlicher zu werden“, erklärte Marion Klaffki, die eine enge Verbindung zur Musik hat. „Ich spiele selber Klavier und finde die OZ-Weihnachtsaktion in diesem Jahr sehr gelungen“, sagt sie und spendiert dafür 200 Euro. Die Inhaberin findet, dass das Jugendblasorchester, das bei der diesjährigen Weihnachtsaktion der Grimmener Lokalredaktion unterstützt wird, einen hohen Stellenwert für die Stadt hat. „Viele Kinder und Jugendliche werden dort musikalisch ausgebildet. Zudem belebt das Orchester das kulturelle Leben in der Stadt“, meint Marion Klaffki.

Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Spendern: Klaus und Helga Kienitz (15 Euro), Hans-Gerd und Renate Buchholz (25 Euro), Sieghard und Julia Staffel (30 Euro), Fritz und Dorit Wolf (20 Euro), Dr. Marita Penz (100 Euro), Lothar und Kaethe Schramm (25 Euro), Matthias und Anke Flache (100 Euro), Rüdiger und Grit Lorenz (30 Euro), Margret Stenzel (10 Euro), Ulrich und Heidrun Brehmer (50 Euro), Ulrich und Ilona Lewerenz (20 Euro), Jürgen Steffen (25 Euro), Ines Brandenburg (30 Euro), sowie Uwe und Monika Stremlau (20 Euro).Außerdem erreichte die Lokalredaktion eine anonyme Spende in Höhe von zehn Euro.

Durch Ihre Unterstützung sind bei der diesjährigen OZ-Weihnachtsaktion bereits 2845 Euro zusammengekommen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

rm

Mehr zum Thema

Die Kinder der Jugendfeuerwehr Sassnitz wünschen sich Wettkampfausrüstung

30.11.2017

Danny Eichhorn ist Ranger im Kranichzentrum Groß Mohrdorf. Der studierte Ökologe kann in diesem Job wissenschaftlich arbeiten und vielen Naturfreunden die Vögel des Glücks näherbringen.

30.11.2017

Erlös der diesjährigen OZ-Weihnachtsaktion kommt der Tafel zugute

02.12.2017
Anzeige