Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen „Klassenmusizieren weiter ausbauen“
Thema Specials Helfen bringt Freude Grimmen „Klassenmusizieren weiter ausbauen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 29.11.2017
Andreas Gerds (li.) und Frank Gerds (re.) stecken im Opel-Autohaus 250 Euro in die Spendenbox von OZ-Reporter Raik Mielke. Quelle: Foto: Oz
Anzeige
Grimmen

Die OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ ist super angelaufen.

Hier können Sie spenden

Sparkasse Vorpommern

Empfänger:

Jugendblasorchester Grimmen

IBAN: DE26150505000000373737

Verwendungszweck:

Spende OZ-Weihnachtsaktion

Eine Spendenbox steht in der OZ-Redaktion, Bahnhofstraße 11

„Mit den Spenden sollen die Möglichkeiten unseres Vereins erweitert werden, Kindern eine frühkindliche und auch integrative Musikausbildung zukommen zu lassen sowie das Modell des Klassenmusizierens und des Instrumentenkarussells zu erweitern“, sagt Bernd Kunze, Vereinsvorsitzender des Jugendblasorchesters. Neben der Anschaffung von neuen Instrumenten und Arbeitsmaterialien schweben dem Vereinschef unter anderem Ausflüge in das Theater vor, bei denen die Kinder nicht nur eine Aufführung erleben, sondern hinter die Kulissen schauen und im Orchestergraben Platz nehmen können. Ein weiterer Traum seien Wochenend- oder gar Ferienmusik-Camps, in denen intensiv an neuen „Spitzenklang-Projekten“ gearbeitet und geprobt werden kann.

Vor allem in Sachen ’Klassenmusizieren’ hat Volkmar Doß, Dirigent und Leiter der Musikschule viele Ideen. „Mir schwebt einfach vor, dass man während der gesamten Schulzeit die Möglichkeit hat, eine musikalische Ausbildung zu genießen.

Mit 250 Euro beteiligt sich in diesem Jahr das Opel-Autohaus Gerds an der OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“. „Wir sind schon seit Jahren ein fester Partner des Jugendblasorchesters“, sagt Andreas Gerds, einer der Geschäftsführer, und erklärt: „Mein Sohn spielt schon seit vielen Jahren in dem Klangkörper.“ „Wir wissen, wie intensiv sich im JBO um die Nachwuchsarbeit gekümmert wird.

Dies finden wir klasse“, bestätigt auch Frank Gerds.

Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Spendern für ihre Unterstützung: Edith und Horst Sauer (20 Euro), Manfred und Elke Reichel (50 Euro), Klaus und Rita Weiske (25 Euro), Wolf-Rüdiger und Juliane Segler (20 Euro), Peter Neumann (30 Euro), Familie Guderjahn (20 Euro), Gertrud Schmidt (20 Euro).

rm

Anzeige