Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Kutz: „Jugendarbeit ist besonders wichtig“
Thema Specials Helfen bringt Freude Grimmen Kutz: „Jugendarbeit ist besonders wichtig“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 12.12.2017
Christine Ruppert und Ines Brandenburg aus der Rats- Apotheke: Das Team beteiligt sich mit 250 Euro an der OZ-Weihnachtsaktion.
Anzeige
Grimmen

. Mit Ihren Spenden für die OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ unterstützen Sie, liebe Leser, in diesem Jahr die Nachwuchsarbeit des Grimmener Jugendblasorchesters.

OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ unterstützt das Jugendblasorchester der Stadt Grimmen

Hier können Sie spenden

Sparkasse Vorpommern Empfänger:

Jugendblasorchester Grimmen

IBAN: DE26 1505 0500 0000 3737 37

Verwendungszweck: Spende

OZ-Weihnachtsaktion

Eine Spendenbox steht in der

OZ-Redaktion, Bahnhofstraße 11

„Ich finde, es ist eine tolle Aktion, weil das Jugendblasorchester für eine kontinuierliche und sehr hochwertige Jugendarbeit steht“, sagt Christine Ruppert, Leiterin der Ratsapotheke in Grimmen.

Ihre Mitarbeiterin Ines Brandenburg schwärmte von der Arbeit im Grimmener Klangkörper. „Mein Kind war im Jugendblasorchester und hat dort zum einen sehr viel gelernt. Vor allem aber auch sehr viel erlebt“, sagt sie und lobt insbesondere den Zusammenhalt im Klangkörper der Trebelstadt. Die Apotheke beteiligt sich mit 250 Euro an der OZ-Weihnachtsaktion. „Jugendarbeit ist besonders wichtig“, sagt Silke Kutz, Chefin im Grimmener Getränkeland. „Ich unterstütze gerne die Jugendarbeit und bin deswegen auch ein großer Fan der diesjährigen Weihnachtsaktion der OSTSEE–ZEITUNG“, bestätigt sie. Am Nikolaustag organisierte die sympathische Frau kurzfristig eine kleine Tombola in der Filiale im Grimmener Stadtgebiet Südwest. „Bei dieser kamen 130 Euro zusammen. Ich habe mich sehr gefreut, dass meine Kunden sofort mitgemacht haben“, ist Silke Kutz stolz, dass so ein schöner Betrag überreicht werden kann. Wir bedanken uns recht herzlich bei folgenden Spendern für Ihre tolle Unterstützung: Bernd und Ursula Schöne (20 Euro), Hartmut und Elfi Krüger (10 Euro), Joachim und Barbara Bahl (20 Euro), Jürgen und Elke Hoffmann (20 Euro), Wilfried und Heidemarie Abs (25 Euro), Ellen Küther

(100 Euro), Horst und Dorothea Rosenthal (10 Euro), Hannelore Hartwig (100 Euro), Wolfgang und Gisela Mägel (30 Euro), Eva-Maria Döring (10 Euro), Udo und Sigrid Merseburger (30 Euro), Thomas Erwin Fuchs (150 Euro) und Dorina Stauske (50 Euro).

Durch Ihre Spenden, liebe Leser, sind inzwischen 7232 Euro zusammengekommen.

rm

Mehr zum Thema

Am 13. Januar erklingt im Rahmen eines Benefizkonzerts im Dom „Der Messias“ in Mozart-Fassung

08.12.2017

Kleine Katzowerin kann nach langer Reha krabbeln und sprechen

09.12.2017

Juliane (13) leidet unter Legasthenie / Licht am Horizont hilft bei Therapie

11.12.2017
Anzeige