Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Ribnitz-Damgarten „Bildung ist das Allerwichtigste“
Thema Specials Helfen bringt Freude Ribnitz-Damgarten „Bildung ist das Allerwichtigste“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:36 05.12.2017
Die Klasse 8/2 der Bernsteinschule freut sich über die Unterstützung. Quelle: ROBERT NIEMEYER
Anzeige
Ribnitz-Damgarten

Nach der anstrengenden Klassenarbeit sorgte diese Nachricht bei den Schülern der Klasse 8/2 der Bernsteinschule in Ribnitz-Damgarten gestern wieder für bessere Stimmung: Die Ribnitz-Damgartener Lokalredaktion der OSTSEE-ZEITUNG unterstützt anlässlich der diesjährigen Spendenaktion „Helfen bringt Freude“ die weiterführenden Schulen in ihrem Verbreitungsgebiet. Neben der Bernsteinschule sind das das Gymnasium und die Rudolf-Harbig-Schule in Damgarten, das Gymnasiale Schulzentrum in Barth, die Regionalschule in Zingst sowie die Freie Schule in Prerow und die Freie Evangelische Schule in Dettmannsdorf. Partner der Aktion ist die Sparkasse Vorpommern, die unter anderem das Spendenkonto zur Verfügung stellt.

„Bildung ist das Allerwichtigste“, sagt Stefan Schmidt, Bürgermeister der Gemeinde Dettmannsdorf Kölzow und Vorsitzender des Schulfördervereins der Freien Evangelischen Schule in Dettmannsdorf. Das Geld aus der diesjährigen OZ-Weihnachtsaktion soll für Referenten verwendet werden, die sich und ihre Spezialgebiete bzw. ihren Beruf beim Tag der offenen Schule vorstellen. „Bildung ist nicht nur Sache des Einzelnen, sondern ein gesamtgesellschaftliches Anliegen. Das kommt mit der Aktion hervorragend zum Ausdruck“, so Stefan Schmidt.

Die Schüler am Gymnasium in Damgarten wünschen sich laut Uta Gunert, Vorsitzende des Fördervereins, schon lange einen Wasserspender. „Das ist eine Idee, die in der Arbeitsgruppe ’Gesunde Schule’

entstanden ist. Bisher hatten wir aber nie die Mittel dafür“, sagt Gunert. Vor allem an heißen Tagen soll der Trinkwasserspender für Abkühlung sorgen, und für leichtere Schultaschen, weil die Schüler dann keine Trinkwasserflaschen mehr tragen müssen. „Es ist toll, dass die OZ die Schulen unterstützt. So können Projekte verwirklicht werden, die sonst nicht möglich sind“, so Gunert.

„Danke, dass sich die OZ für die Schulen einsetzt“, sagt auch Peter Forchhammer, Vorsitzender des Schulvereins des Gymnasialen Schulzentrums Barth. „Das erweitert die Möglichkeiten über das normale schulische Geschehen hinaus.“ Der Verein ist sehr aktiv, organisiert Projekttage oder Bildungsreisen. Das Geld aus der Spendenaktion soll unter anderem für Musikinstrumente und Sprachreisen verwendet werden.

„Die finanzielle Lage der Schulträger wird nicht besser“, sagt Andreas Dettmann, Vorsitzender des Schulvereins der Rudolf-Harbig-Schule in Damgarten. „Spenden helfen dabei, keine Abstriche bei der Unterstützung der Schüler machen zu müssen.“ Mit dem Geld soll eine Bildungsfahrt nach Ravensbrück mitfinanziert werden. Drei Tage lang beschäftigen sich die 9. Klassen dort mit der Geschichte des Zweiten Weltkriegs und des Holocausts.

„Eine tolle Idee, die Schulen zu unterstützen“, sagt auch Christina Bonke. Die Schulleiterin der Bernsteinschule in Ribnitz-Damgarten ist gleichzeitig Vorsitzende des Schulvereins. Von den Spenden sollen Musikinstrumente und Sportkleidung angeschafft werden.

Musikalischer soll es auch an der Freien Schule in Prerow werden. Instrumente und neue Tontechnik werden benötigt. „Vielleicht aber auch Tablets“, sagt Stefan Beese vom Darßer Bildunsgzentrum, dem Trägerverein der Freien Schule Prerow.

„Es ist sehr schön für die Schüler, wenn sie merken, dass sich die Öffentlichkeit für ihre Schule interessiert und sie unterstützt“, sagt Simone Stolarek, Leiterin der Regionalen Schule in Zingst.

Von den Spenden der OZ-Aktion soll ein einwöchiges Zirkusprojekt am Ende des Schuljahres bezahlt werden. Benötigt werden aber auch neue Spielgeräte auf dem Pausenhof.

Robert Niemeyer

Mehr zum Thema

OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ unterstützt in diesem Jahr das Grimmener Jugendblasorchester

01.12.2017

Sechs Jugendfeuerwehren haben sich zusammengetan

05.12.2017

Erlös der diesjährigen OZ-Weihnachtsaktion kommt der Tafel zugute

02.12.2017
Anzeige