Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Gegenwart „Weil wir hier zu Hause sind“
Thema Specials OZ-Jubiläum Gegenwart „Weil wir hier zu Hause sind“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 13.05.2017
Hart am Wind: Eigenanzeige der OZ, gedruckt am 19. Oktober 1990. REPRO: OZ
Anzeige

Von den Abertausend Zeilen, die ich im Laufe der Jahre für die OZ geschrieben habe, hat wohl keine so eingeschlagen wie dieser eine Halbsatz. Ein paar Worte nur, beim Bier auf ein Stück Papier gekritzelt.

Es war im Herbst 1990. Mein Freund Jens Bugiel hatte mich gebeten, ihm mal beim Texten einer Anzeige zu helfen. Er arbeitete damals im Vertrieb und wollte neue Abonnenten für die OZ gewinnen. Da waren ein paar gute Ideen gefragt. Also hockten wir uns nach Feierabend in meiner Bude zusammen und spannen so ein bisschen herum. Dit und dat, lockere Sprachspielchen mit ernster Absicht.

Schließlich lag eine Skizze auf dem Tisch – mit Zeichnung, Text und gereimter Zeile. Von der Grafik-Abteilung in Form gebracht, kam die Annonce kurz darauf ins Blatt.

Als irgendwann später ein knackiger Werbespruch für die Zeitung gesucht wurde, kam mir der verspielte Reim aus der Eigenanzeige wieder in den Sinn. Nur dessen zweiter Teil, das könnte es doch sein, dachte ich. Dahinter könnten wir alle stehen – sowohl die Leser überall im Land als auch die Kollegen in Redaktion, Verlag und Druckerei. Die Geschäftsführung fand den Vorschlag damals offenbar gut. Seitdem steht der markante Slogan auf jeder Werbung, jedem Briefbogen, jeder Visitenkarte, jedem Auto der OSTSEE-ZEITUNG: „Weil wir hier zu Hause sind.“

*Der Autor (54) schrieb schon als Schüler mit 14 Jahren für den Stralsunder Lokalteil und arbeitet heute nach Stationen als Lokalreporter, Jugendredakteur, Chefreporter, Lokalchef, Kulturchef und Kunstredakteur als Chef vom Dienst am Newsdesk.

Jan-Peter Schröder*

Anzeige