Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Multimedia Cyber-Angriff „Wanna Cry“ könnte auf Amateure zurückgehen
Thema Specials OZelot Multimedia Cyber-Angriff „Wanna Cry“ könnte auf Amateure zurückgehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:53 16.05.2017
Anzeige
Berlin

Die Cyber-Attacke „Wanna Cry“ ist laut Experten möglicherweise wegen einiger Amateur-Fehler der Angreifer glimpflich verlaufen. Die Gruppierung dahinter habe offenbar nicht viel Erfahrung, sagte der IT-Sicherheitsexperte Christoph Fischer aus Karlsruhe. Auch das vergleichsweise geringe Lösegeld, dass die Angreifer über die digitale Währung Bitcoin vermutlich eingestrichen haben, gilt als Indiz für mangelnde Professionalität. Dieser Punkt könnte auch gegen Vermutungen sprechen, Nordkorea stecke dahinter.

dpa

Mehr zum Thema
Nachrichten 200 000 Opfer in 150 Ländern - Experten befürchten neue Cyber-Attacken

Die rasante Ausbreitung eines Trojaners, der britische Krankenhäuser und Rechner bei der Deutschen Bahn lahmlegte, wurde zwar schnell gestoppt. Doch solange es Computer mit der ausgenutzten Sicherheitslücke gibt, sind immer neue Angriffswellen zu erwarten.

14.05.2017

Nach der massiven Cyber-Attacke mit Zehntausenden blockierten Computern warnen Experten vor neuen Angriffen.

14.05.2017

Fachleute warnen nach der massiven Cyber-Attacke vor neuen Angriffen. Weltweit waren zehntausende Rechner blockiert.

14.05.2017

Zieht dichter Nebel durch den Harz, ist es vorbei mit dem Internet in der Pension The Cabin in Oderbrück bei Goslar. Dann blockieren die Wolken den Weg der Daten vom Satelliten in die abgelegene Siedlung. Für Gastwirt Timo Zacher ist das ein Problem, schließlich will er auf Online-Portalen seine Zimmer anbieten.

16.05.2017

Die Spurensuche nach den Urhebern der bisher größten verzeichneten Cyberattacke geht weiter. IT-Experten fanden nun Übereinstimmungen mit nordkoreanischen Hacker-Codes.

16.05.2017

Eine Sicherheitslücke im Betriebssystem Windows ermöglichte den weltweit größten Cyber-Erpressungsangriff. Doch Microsoft macht die US-Regierung für die globale Hacker-Attacke verantwortlich.

15.05.2017
Anzeige