Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Vorsichtige Entwarnung nach globaler Cyberattacke

Den Haag Vorsichtige Entwarnung nach globaler Cyberattacke

Nach der globalen Cyber-Attacke hat die europäische Polizeibehörde Europol vorsichtig Entwarnung gegeben.

Den Haag. Nach der globalen Cyber-Attacke hat die europäische Polizeibehörde Europol vorsichtig Entwarnung gegeben. Es habe in Europa offenbar keine neuen infizierten Computer gegeben, sagte ein Sprecher in Den Haag. Auch die Bundesregierung erklärte, dass sich die Befürchtungen einer zweiten Angriffswelle bislang nicht bestätigt hätten. Der Angriff sei im Wesentlichen gestoppt, sagte ein Sprecher des Innenministeriums. Weiterhin unklar blieb, wer hinter dem weltweiten Angriff steht. Die Ermittlungen liefen auf Hochtouren. In Deutschland ist das Bundeskriminalamt mit der Aufklärung beschäftigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Deutsche Bahn betroffen
Mindestens 16 britische Krankenhäuser wurden durch eine Cyber-Attacke lahmgelegt. 

Das Bundesinnenministerium hält den weltweiten Cyber-Angriff für besonders schwerwiegend. Das BKA wird eingeschaltet.

mehr
Mehr aus Multimedia