Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Multimedia Was Ausländer über Deutschland googeln
Thema Specials OZelot Multimedia Was Ausländer über Deutschland googeln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 27.10.2018
Der Google-Firmensitz in Mountain View in Kalifornien (Symbolfoto). Quelle: imago/xim.gs
Hannover

Während hierzulande die Kritik am Kurs der Bundeskanzlerin und der Regierung gestiegen ist, gilt Angela Merkel im europäischen, aber auch im amerikanischen Raum oftmals noch immer als mächtigste Frau Europas und die Bundesrepublik als starkes Land. Ein Grund, mal zu schauen, was Ausländer eigentlich über Deutschland wissen wollen. Die beste Grundlage dafür: Google.

Zugegeben, es ist nur eine Momentaufnahme und nicht repräsentativ, dennoch bietet Google Hinweise darauf, was Menschen in anderen Sprachen über die Bundesrepublik wissen wollen. Wir haben – über die deutsche Google-Seite – den Test gemacht und uns auf Englisch, Französisch und Spanisch anzeigen lassen, was die Autovervollständigung für Begriffe anbietet, wenn man folgende Frage googelt: „Warum ist Deutschland...?“ Und die Ergebnisse sind gar nicht so unterschiedlich.

Dabei muss man wissen, dass die Autovervollständigung eine Mischung ist aus aktueller und häufigster Suche als auch – was in unserem Fall nicht zutrifft – vorheriger gleicher Suchen.

Großes, reiches und mächtiges Deutschland

Schaut man sich die englischen Ergebnisse an, dann bekommt man das Gefühl, dass Deutschland ein großartiges Land ist aus Sicht ausländischer Suchmaschinennutzer. So bietet die Autovervollständigung folgende Fragen als erste Ergebnisse an: Warum ist Deutschland groß, warum besser als Amerika, warum so entwickelt, so stark und so reich. Aber es wird auch gefragt, warum wir so gut im Fußball sind – und warum die Bundesrepublik „so heiß“ sei – was immer hinter dieser Frage stecken mag.

Die Französisch und Spanisch sprechenden Nutzer suchen offenbar ganz ähnliche Dinge – warum Deutschland eine Welt- und Industriemacht ist etwa und eben so reich. Die Franzosen fragen dabei aber immer, warum reicher als ihr Land, stärker als ihr Land und auch wettbewerbsfähiger.

Immerhin: Ein wenig Geschichtliches wollen die Nutzer dann auch noch über die Bundesrepublik wissen. Bei den Französisch Sprechenden etwa, warum Deutschland Schuld hat am Ersten Weltkrieg, und sowohl auf Spanisch als auch auf Französisch wird gefragt, warum Deutschland geteilt war – bei der englischen Autovervollständigung dagegen taucht dies nicht auf.

Und sowohl bei der spanischen als auch bei der englischen Autovervollständigung taucht auch folgende Frage auf: Warum ist Deutschland das beste Land der Welt? Als Suchergebnisse werden in diesem Fall übrigens im Englischen Berichte über ein Ranking angezeigt, in dem Deutschland als bestes Land der Welt abgeschnitten hat.

Von RND/das

Bei Facebook können nun auch Nutzer der deutschen Plattform selbst überprüfen, ob Quellen echt oder nicht echt sind. Eine Rolle dabei spielt Wikipedia

26.10.2018

WhatsApp arbeitet weiter an Veränderungen des Messengers und will damit zunehmend Geld verdienen. Eine neue Funktion für Nutzer soll die finanziellen Möglichkeiten vergrößern.

26.10.2018

Bei Online-Händlern wie Zalando oder Amazon schwanken die Preise oft. Doch das ständige Auf und Ab sorgt für Unmut bei den Kunden. Allerdings gibt es für Händler online kaum eine Alternative.

26.10.2018