Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Studierende tanzen eine Liebesgeschichte in der HMT

Rostock Studierende tanzen eine Liebesgeschichte in der HMT

Sind Mann und Frau wie zwei Speerspitzen, die in der Berührung nie eins werden können? Genießen sie das Leid, das sie dem anderen zufügen und das ihnen zugefügt wird?

Voriger Artikel
„Zauberer von Oz“: Kindertheater in Zinnowitz auf Usedom
Nächster Artikel
Sido kommt nach Berlin

Rostock. Sind Mann und Frau wie zwei Speerspitzen, die in der Berührung nie eins werden können? Genießen sie das Leid, das sie dem anderen zufügen und das ihnen zugefügt wird? Die Schauspielstudierenden der Hochschule für Musik und Theater in Rostock (HMT) spüren in ihrem Bewegungsprojekt den Schlägen eines Herzens und denen, die eine Brust treffen, nach. Die kurzweilige Choreographie einer aufwühlenden Liebesgeschichte mit dem Titel „Jouissance“ basiert auf ausdrucksstarken Bewegungen, tänzerischen Elementen und Gestik und kommt ganz ohne Sprache aus. Am 6. und 7. Januar um jeweils 19.30 Uhr führen die Studierenden die Stücke im Katharinensaal der Hochschule der HMT auf. Es tanzen die Studierenden des 5. Semesters des Instituts für Schauspiel. Erarbeitet haben sie das Projekt mit ihrer Dozentin für Bewegungstraining Romy Hochbaum.

Eintritt: 11,50 Euro FOTO: THOMAS HÄNTZSCHEL / FOTOAGENTUR NORDLICHT

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ribnitz-Damgarten
Frank Ilchmann, Bürgermeister von Ribnitz-Damgarten.

Ribnitz-Damgartens Bürgermeister Frank Ilchmann (parteilos) im großen OZ-Interview.

mehr
Mehr aus Veranstaltungen