Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeschauer

Navigation:
Terror in MV
Greifswald
Ein Bild, das sich bei vielen Menschen eingebrannt hat: Rettungskräfte kümmerten sich vor zwei Jahren um die Verletzten des Terroranschlags auf dem Sultan-Ahmed-Platz im türkischen Istanbul. Walter Kienast und seine Frau aus Greifswald überlebten den Anschlag.

Der Prozess gegen die mutmaßlichen Unterstützer des Selbstmordattentäters, der am 12. Januar 2016 in der Türkei den Tod von 13 Touristen verschuldete, verläuft schleppend. Das Greifswalder Ehepaar, das den Anschlag überlebte, quälen die Erinnerungen.

mehr
Rostock
An dieses Bild werden sich die Besucher des Rostocker Weihnachtsmarktes gewöhnen müssen: Auch in diesem Jahr sollen schwer bewaffnete Polizisten für Sicherheit sorgen.

Die Sicherheit auf dem größten Weihnachtsmarkt des Nordens wird massiv verschärft: Rostock will Betonbarrieren rund um die City errichten, die Polizei will die Lange Straße im Advent komplett sperren - um Besucher vor Anschlägen zu schützen.

mehr
Terror-Verdacht gegen Syrer
Bei einem Anti-Terror-Einsatz ist am Dienstag ein 19-jähriger Syrer in Schwerin festgenommen worden.

Sicherheitsbehörden sind sich sicher, dass der in Schwerin festgenommene Verdächtige auf möglichst viele Tote hoffte. Der entscheidende Tipp kam aus dem Ausland.

mehr
Der Tag in Kurznachrichten
OZ-TV am Mittwoch: Terrorverdacht: Haftbefehl gegen Syrer erlassen

Weitere Themen: A-20-Umleitung: Behinderung nach Lkw-Unfall, Bombensuche an Stralsunder Ostmole, Airpark Laage wird zu großem Gewerbegebiet, Greifswalder Fassadenkünstler bemalt Wohnblock

mehr
Karlsruhe/Schwerin
Ein Fahrzeug der Polizei verlässt am Mittwoch den Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Im BGH fand die Haftprüfung eines terrorverdächtigen Syrers statt, der am Dienstag in Schwerin verhaftet wurde.

Nach der Festnahme eines Syrers in Schwerin wegen schwerwiegenden Terrorverdachts sitzt der Mann nun in Untersuchungshaft. Spezialkräfte der Polizei hatten den Mann am Dienstag festgenommen.

mehr
Schwerin

150 Polizisten im Einsatz / De Maizière: Schwerer Anschlag verhindert

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Schwerin/Karlsruhe
Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (Symbolbild). Die Sondereinsatzkräfte haben am Dienstag in Schwerin einen Islamisten festgenommen.

Die Bundesanwaltschaft ist sich sicher: Der 19-jährige Syrer Yamen A. wollte einen Terroranschlag mit möglichst vielen Toten verüben. Doch Spezialkräfte der Polizei nahmen den mutmaßlichen Islamisten in Schwerin fest. Laut Bundesinnenminister konnte so ein „schwerer Terroranschlag in Deutschland“ verhindert werden.

mehr
Terrorgefahr in MV
Ein Polizist sichert im Schweriner Plattenbauviertel Neu Zippendorf auf dem Balkon der Wohnung eines Tatverdächtigen einen Stapel mit Papieren. Bei dem mehrstündigen Anti-Terror-Einsatz wurde zuvor ein mutmaßlicher Islamist aus Syrien festgenommen.

Der in Schwerin am Dienstag unter Terrorverdacht festgenommene Syrer hatte über das Internet Kontakt zu einer Person, die sich selbst als „Soldat des Kalifats“ bezeichnet.

mehr
Terrorgefahr in MV
Ein Polizeifahrzeug steht in Hamburg im Stadtteil Wandsbek vor dem Haus in dem eine Durchsuchung in Zusammenhang mit einem in Schwerin festgenommenem Syrer stattgefunden hat.

Im Zusammenhang mit der Festnahme eines Syrers in Schwerin wegen des dringenden Verdachts auf Vorbereitung eines islamistisch motivierten Sprengstoffanschlags wird ein Zeuge aus Hamburg verhört.

mehr
Berlin/Rostock
Eine Razzia mit Spezialkräften in Alt Bartelsdorf.

Nach den Terrorermittlungen in Mecklenburg-Vorpommern führen Spuren zu ehemaligen Bundeswehrsoldaten. Es handelt sich dabei unter anderem um einen Rostocker Anwalt und einen Polizisten aus Ludwigslust.

mehr
Schwerin/Güstrow
Nach dem Anti-Terror-Einsatz vor sechs Wochen in Güstrow sehen Sicherheitsbehörden derzeit keine akute Gefahr vom Tatverdächtigen Christian N. ausgehen. (Archivfoto)

Christian N., ein Verdächtiger des Güstrower Trios, wird allerdings weiter von den Sichterheitsbehörden beobachtet.

mehr
Rostock/Schwerin
Anti-Terror-Razzia mit Spezialkräften im Rostocker Ortsteil Alt Bartelsdorf Ende August 2017

Ende August waren Objekte in Rostock und bei Schwerin wegen Terrorverdachts durchsucht worden. Beschuldigt sind ein Polizist und Rechtsanwalt.

mehr
1 3 4 ... 7
Die drei am Mittwoch in Güstrow (Landkreis Rostock) festgenommenen Terrorverdächtigen bleiben auf freien Fuß. Im Bild: Szene vom Anti-Terroreinsatz am Mittwoch

Die drei am Mittwoch in Güstrow (Landkreis Rostock) festgenommenen Terrorverdächtigen bleiben auf freiem Fuß. Das teilte das Landgericht Rostock am Freitag mit. mehr

Terror-Verdacht: Polizei durchsucht Rostocker Wohnung
Ein anonymer Anrufer hatte am Freitag eine 24-jährige Frau aus der Rostocker Südstadt belastet. Gefunden wurde jedoch nichts.