Menü
Anmelden
Thema T Trabant
1991: Im Überseehafen Rostock stehen fabrikneue Trabis bereit zur Verschiffung nach Bulgarien.
MV aktuell

Fotoaktion „Mein Trabi und ich“ - OZ sucht die schönsten Trabi-Geschichten

Weil genau am 7. November vor 60 Jahren bei Sachsenring Zwickau der allererste Trabi vom Band lief, sucht die OSTSEE-ZEITUNG im Nordosten Geschichten und Leserfotos zum Thema „Rennpappe“.

09.11.2017
Anzeige

Trabi-Jubiläum: Die Rennpappe wird 60

Kuriose Wettbewerbe bestimmten Traditions-Treffen

14.05.2018

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 6.30 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Ein Trabi ist längst kein Schnäppchen mehr. Liebhaberpreise und neidische Blicke gibt es auch für so manchen Wartburg und erst recht für den DDR-Sportwagen Melkus. Das Wichtigste für Fans von Autos aus der ehemaligen DDR für die anlaufende Saison.

20.04.2018

Die DDR-Autos sind längst keine Schnäppchen mehr. Mehrere tausend Euro pro Wagen müssen oft bezahlt werden. Unsere Leser zeigen ihre einzigartigen Trabanten gezeigt.

21.03.2018

Marco Schlie pflegt eine Sammlung von Oldtimern, die in der DDR produziert wurden. Recherche, Restauration und Trabbi-Treffen: Das Hobby kostet viel Zeit, doch das zahlt sich aus. Denn „Sammler sind die glücklicheren Menschen“, sagt der Rostocker.

02.12.2017
Anzeige
Stralsund

OZ-Aktion „Mein Trabi und ich“ - Trabi im Hangar: Nur Fliegen ist schöner!

Auf dem Flugplatz Kedingshagen bei Stralsund hütet Hobbypilot Andreas Berg einen besonderen Schatz: Einen grünen Trabant aus dem Jahr 1988.

07.11.2017

Service - Anzeige aufgeben

Anzeigen in der OZ zu platzieren ist einfach: Sie können Anzeigen telefonisch, online oder vor Ort aufgeben. Alles, was Sie zum Thema Anzeigen wissen müssen, haben wir hier für Sie zusammengefasst!

Zumindest an der Wiege des Trabants in Zwickau rollt hin und wieder eine „Pappe“ durch die Straßen. Der kleine Stinker ist zwar nicht mehr massenkompatibel, doch das DDR-Symbol hat auch 60 Jahre nach seiner Erfindung eine treue Fangemeinde - weltweit.

07.11.2017

Familie Mann lebt im ehemaligen Dorfmittelpunkt und organisiert jährliche Oldtimer-Treffen

09.09.2016
Anzeige
Anzeige
1
Greifswald

Millionenschaden nach Großbrand - Rewe und Penny vollkommen ausgebrannt

2
Anzeige