Menü
Anmelden
Wetter stark bewölkt
12°/ 7° stark bewölkt
Thema W Wölfe in MV
MV aktuell

Biodiversität in Mecklenburg-Vorpommern - Artensterben nicht gestoppt

Umweltminister Backhaus räumt ein, dass es nur in Naturschutzgebieten gute Ergebnisse beim Artenschutz gibt. Intensiv genutzte Agrarflächen bieten kaum Lebensraum für Feldvögel wie Lerchen, Stare und Kiebitze. Wo Glyphosat gespritzt wird, sterben Ackerkräuter und Wildblumen aus.

19.03.2019

Schaf- und Ziegenhalter in fast ganz Mecklenburg-Vorpommern können mehr Geld vom Land zur Abwehr von Wolfsangriffen auf ihre Herden bekommen. Voraussetzung sei laut Agrarministerium, dass sie am Förderprogramm „Extensive Dauergrünlandbeweidung mit Schafen und Ziegen“ teilnehmen.

15.03.2019

Mecklenburg-Vorpommern hat nach Angaben von Agrarminister Till Backhaus (SPD) im vorigen Jahr rund 260 000 Euro aufgewendet, um Tierhalter beim Schutz vor Wölfen zu unterstützen, Tierverluste auszugleichen und die Ausbreitung des Raubtiers wissenschaftlich zu begleiten.

14.03.2019

Kein Wolf dürfte jemals den Strelasund überqueren. Verunsicherung besteht dennoch. Eine Veranstaltung nannte nun Fakten

19.02.2019

Das OZ-Forum zum Wolf vor wenigen Tagen in Grevesmühlen hat erneut gezeigt, dass es zu dem Thema deutlich mehr Fragen als Antworten gibt. Nun melden sich auch die Bürgermeister der Amtsgemeinden zu Wort.

13.02.2019

In der Ueckermünder Heide in Vorpommern sind zwei Schafherden und ein Damwildgehege vermutlich von Wölfen attackiert worden. Mindestens 15 Schafe und Damhirsche wurden getötet. Eine Rissgutachterin hält Wolfsangriffe für „wahrscheinlich.“ Es wäre die erste größere im Jahr 2019.

11.02.2019

Nach mehreren Schafsrissen hinter wolfssicheren Zäunen hat das Umweltministerium Schleswig-Holstein einen Wolf zum Abschuss freigegeben.

31.01.2019

Videos - Alle Videos

Videos aus Rostock und der Region finden Sie im OZ-Video-Center. Darüber hinaus gibt es hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

„Lasst die Wölfe in Ruhe leben“ sagen die einen. „Sie gehören nicht mehr hierher“ die anderen. Tierzüchter verlangen vom Land vor allem, dass die die Kosten für Schutzmaßnahmen übernehmen.

30.01.2019
Grevesmühlen

Podiumsdiskussion fand großen Anklang - „Der Mensch muss lernen, mit dem Wolf zu leben“

Zu einem Wolfsforum lud die OSTSEE-ZEITUNG am Dienstagabend in den Kreistagssaal der Malzfabrik Grevesmühlen (Nordwestmecklenburg) ein. Mehr als 120 Gäste waren gekommen.

29.01.2019

In Grevesmühlen diskutieren Experten am Dienstag beim OZ-Forum über den Wolf in MV. Auf dem Podium sitzen Umweltminister Till Backhaus (SPD), Landwirt Kurt Klaczinski aus Pötenitz und Jäger Ulf-Peter Schwarz aus Plüschow , Schäfer Ingo Stoll aus Langsdorf sowie Stefan Schwill, Landesvorsitzender des Nabu.

29.01.2019

Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) diskutiert am Dienstagabend in Grevesmühlen mit Jägern, Landwirten und Tierschützern über den Umgang mit den Wölfen in MV.

28.01.2019

Abo-Shop - Abo bestellen

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Ostsee-Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

60 000 Euro braucht Schäfer Ingo Stoll aus Langsdorf bei Grimmen, um die Herden zu schützen. Ab Mitte 2019 erhalten Landwirte höhere Zuschüsse, um die Koppeln wolfssicher zu machen.

26.01.2019

Die Nachricht verbreitete sich unter Jägern in Mecklenburg-Vorpommern wie ein Lauffeuer. Der Landesjagdverband will Aufklärung – über den Vorfall bei Potsdam und die rechtliche Situation in Notfällen.

21.01.2019

Auf dem OZ-Forum am 29. Januar in Grevesmühlen wird unter anderem Landwirtschaftsminister Till Backhaus Stellung nehmen zur Zukunft der Wölfe im Land.

17.01.2019
MV aktuell

Wölfe in Mecklenburg-Vorpommern - Neues Video: Wolf läuft bei Marlow übers Feld

Ein privates Video zeigt den Wolf bei Marlow (Vorpommern-Rügen) bereits. Experten hoffen, dass er bald in eine Fotofalle tappt.

15.01.2019