Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fit und Gesund
Fit und Gesund
OZ-Telefon-Forum
Viele Leserfragen gab es beim gestrigen OZ-Telefon-Forum zum Thema „Allergien – was tun?“

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

mehr
Live-Stream

Jetzt bei uns im Rostocker OZ-Medienhaus: TV-Trainer Felix Klemme. Der 36-Jährige gehört derzeit zu den angesagtesten Ernährungsberatern, Sport- und Life-Coaches in Deutschland.

mehr
Stralsund

OZ-Leser können sich am Freitag zwischen 14 und 16 Uhr in einem Telefonforum rund um das Thema „Künstliche Gelenke“ informieren.

mehr
Ahlbeck
Beim Aquafitness wird im Flachwasser in Brusthöhe trainiert.

Die Ahlbecker Ostsee-Therme setzt auf Prävention / Falsche Haltung beansprucht oft die Bandscheiben

mehr
Rostock
Physiotherapeutin Kristina Portwich zeigt Patient Mario Scheinhardt eine Dehnübung.

Lange Wartezeiten und drohende Spätfolgen für Patienten: Berufsverband schlägt Alarm

mehr
Greifswald

Dr. Jan-Uwe Müller, Leitender Oberarzt in der Klinik für Neurochirurgie Greifswald, rät zu dosierter Belastung nach einer Operation.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Stralsund

Mitarbeiter des Hanseklinikums wurden in der traditionellen chinesischen Medizin geschult

mehr
Stadtmitte

Die Konkurrenz ist groß / Kunden werden mit speziellen Angeboten oder über den Preis gelockt / Das birgt Gefahren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Greifswald

Amtsverwaltung bietet Programme für Beamte

mehr

Apotheken, Ärzte, Lebenshilfe – wichtige Ansprechpartner in Ihrer Region auf einen Blick.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Bansin
Horst Oesterheld hatte bereits mehrfach einen Hexenschuss. Seitdem er regelmäßig im Fitnessstudio seine Muskulatur stärkt, haben die Beschwerden nachgelassen. Studio-Inhaber Olaf Scharfenberg hilft dem 71-Jährigen bei den Übungen.

Im Ostsee-Studio Bansin trainieren zunehmend Menschen mit Kreuzschmerzen / Muskelaufbau hilft gegen Verspannungen

mehr
Rostock

Mehr als vier Millionen Deutsche leiden an chronischen Rückenschmerzen / Für Prof. Wolfram Mittelmeier, Direktor der Orthopädischen Uni-Klinik Rostock, ist eine OP aber immer die letzte Option

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z
 Yoga für jedermann

Halt finden, dem Körper etwas Gutes tun, zur Ruhe kommen: Yoga macht’s möglich. Mit den Lehr- Videos von „YogaEasy“ können selbst Anfänger schnell erste Erfolge verbuchen. Probieren Sie es aus. Hier trainieren Sie mit nur wenigen Klicks mit. mehr

 Fit & gesund – das Quiz

Wie gut kennen Sie sich mit Gesundheit aus? Klicken Sie sich durch unser Quiz! Unter allen Teilnehmern verlosen wir eine Reise nach Italien und zwei iPad mini. mehr

OZ-Leserforen

21. März ab 18 Uhr: Thema Rückenleiden
„Das Kreuz mit dem Kreuz – wann ist eine Operation unumgänglich?“ Über Rückensünden im Alltag, Probleme bei Eingriffen an der Wirbelsäule und OP-Gründe sprechen Top-Chirurgen: Prof. Dr. Wolfram Mittelmeier von der Unimedizin Rostock und Dr. Jan-Uwe Müller, Leitender Oberarzt am Uniklinikum Greifswald.

23. März ab 18 Uhr: Thema Diät
Sportwissenschaftler Felix Klemme ist zu Gast. Der durch die TV-Doku-Serie „Extrem schwer – Mein Weg in ein neues Leben“ bekannte Buchautor zeigt, wie Kilos purzeln und welcher Sport Sinn macht. Dann werden Gästefragen beantwortet.

27. März ab 18 Uhr: Thema Diabetes
Die Frage lautet: „Ist Diabetes Typ 2 heilbar?“ Dr. Philip Michel, Facharzt für Ernährungs- und Sportmedizin, verspricht, dass die Stoffwechseltherapie enorme Verbesserungen bewirkt. Prof. Dr. Wolfgang Motz, Ärztlicher Direktor des Klinikums Karlsburg, erläutert die Sicht der Diabetes-Profis.

Einlass für die OZ-Leser-Foren in Rostock, R.-Wagner-Straße 1a, ist ab 17. 15 bzw. am 23. März ab 17.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter ☎ 03 81 / 365 122 wird gebeten, da die Platzkapazität begrenzt ist.

Anzeige
Herzzentrum Karlsburg

Im Klinikum Karlsburg werden jährlich Hunderte Patienten mit Herzrhythmusstörungen erfolgreich behandelt. Im Elektrotherapielabor arbeitet ein spezialisiertes Ärzteteam mit modernsten Bildgebungs- und Navigationssystemen, um die häufiger werdende Erkrankung in den Griff zu bekommen.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Herzzentrum Karlsburg

Das Klinikum Karlsburg gehört deutschlandweit zu den erfahrensten Zentren, die Aortenklappen mittels Katheterverfahren (TAVI) implantieren. 2016 wurde Karlsburg von der Gesellschaft für Kardiologie als TAVI-Zentrum ausgezeichnet. Karlsburg ist zudem auch Vorreiter bei schonenden Katheterverfahren für Mitralklappen.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Herzkatheterlabor

Das Klinikum Karlsburg besitzt das Qualitätssiegel „Chest Pain Unit“ (englisch: Brustschmerzeinheit). Das hat die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie und Herzkreislauf-forschung e.V. erstmals im Jahr 2010 dem Klinikum Karlsburg verliehen und damit höchste Qualität bei der Notfallversorgung bescheinigt.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Diabeteszentrum Karlsburg

Rund acht Millionen Menschen leiden in Deutschland an Diabetes mellitus. Die Tendenz ist steigend. Im Interview äußert sich dazu Prof. Dr. Wolfgang Kerner, Direktor der Klinik für Diabetes und Stoffwechselerkrankungen am Klinikum Karlsburg.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
AOK App

Die AOK Nordost belohnt dich dafür: mit jeder Menge attraktiver Prämien. Hol dir die Fit Mit App, die dich bewegt!

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Physiotherapie Rückenspezial

Eine Rückenoperation will gut überlegt sein. Deshalb bietet die AOK Nordost ihren Versicherten vor einem geplanten Eingriff an Wirbelsäule oder Bandscheibe ein Zweitmeinungsverfahren in spezialisierten Rückenzentren an.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Gesundheitskonto für die ganze Familie

Die AOK Nordost unterstützt Ihren gesunden Lebensstil in allen Lebensphasen. Ob Zuschuss zur Hebammenrufbereitschaft oder Babyschwimmen, für homöopathische Arzneimittel oder dem Sportvereinsbeitrag für Kinder.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Zahnersatz

Senken Sie Ihren Kostenanteil bei der Anfertigung und Reparatur von medizinisch notwendigem Zahnersatz. Mit dem AOK-Zahnersatz-Wahltarif bekommen Sie einen zusätzlichen Zuschuss.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Medigreif Inselklinik Haus Kulm

Stress ist in unserer heutigen Gesellschaft ein weitverbreitetes Phänomen. Während positiver Stress als motivierend empfunden wird, ruft negativer Stress häufig physische und psychische Reaktionen hervor, die ein breites Spektrum von Erkrankungen erreichen können.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Haus Gothensee

Übergewicht und Adipositas sind aufgrund steigender Häufigkeit im Kindes- und Jugendalter ein zunehmendes Problem in unserer Gesellschaft. Für die Betroffenen wirken sich diese Stoffwechselerkrankungen häufig negativ auf die Gesundheit, die Psyche sowie die soziale Integration aus.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Parkklinik

Schmerzen und Erkrankungen des Bewegungsapparates gehören in der heutigen Gesellschaft zu den weit verbreiteten Volkskrankheiten. Ein Beleg dafür ist die Zahl der stetig steigenden Operationen am Bewegungssystem.

  • Kommentare
mehr
Anzeige
Parkklinik

Gerade im Alter besteht die Gefahr, nach einer schweren Erkrankung oder Operation, die Selbstständigkeit zu verlieren und nicht mehr in den gewohnten Alltag zurückzufinden. Ebenso stellt die Multimorbidität wie Immobilität, Instabilität, intellektueller Abbau und Inkontinenz eine Gefahr für die Gesundheit und Lebensqualität im Alter dar.

  • Kommentare
mehr