Menü
Anmelden
Vorpommern Alternativ-Nobelpreisträger heute in Starkow

Alternativ-Nobelpreisträger heute in Starkow

Waldgebiete, die so gelassen werden, wie sie sind, gehören auch zum Naturschutz.

Quelle: Fotos: Agentur/privat

So schön ist sie – die Landschaft in Nordvorpommern. Gerd Albrecht hielt Korn- und Mohnblumen zwischen Alt- und Neu Seehagen mit der Kamera fest.

Die wachsenden Bedürf- nisse einer wachsenden Menschheit zu befriedigen und dabei gleichzeitig den Naturhaushalt zu sichern – das ist unsere größte Herausforderung.“Professor Michael Succow

Nachrichten

8 Bilder - Wohnhaus in Wuppertal explodiert

Mecklenburg

5 Bilder - Die Hanse lebt: Das Bündnis wächst

Mecklenburg

2 Bilder - Rostock in Geburtstagslaune

Mecklenburg

2 Bilder - Wieder mehr Arbeitslose im Landkreis

Mecklenburg

3 Bilder - Die fünf Leben einer Lady

Mecklenburg

2 Bilder - Ein Reeder steuert den Ruhestand an

Anzeige