Menü
Anmelden
Vorpommern Feuchtigkeit setzte St. Gertrud schwer zu

Feuchtigkeit setzte St. Gertrud schwer zu

Das prächtige Sterngewölbe im Inneren der Kapelle. Zurzeit wird debattiert, ob auch das Gewölbe weiß übergestrichen werden soll.

Restaurator Dietmar Gallinat zeigt in einer Wandnische auf die Schriftzüge früherer Wolgaster Handwerksmeister, die an der 1864 erfolgten Sanierung der St. Gertrud-Kapelle beteiligt waren. Die Namen waren bis vor einiger Zeit hinter einer Zwischenmauer verborgen.

Quelle: Fotos: Tom Schröter
Anzeige