Menü
Anmelden
Vorpommern Horror-Szenario: Explosion mit über 200 Toten

Horror-Szenario: Explosion mit über 200 Toten

Krisenstab in Vaschvitz: 15 ehrenamtliche Helfer des DRK-Kreisverbandes Rügen-Stralsund simulierten einen Katastrophenfall, der durch eine schwere Explosion bei einer Großveranstaltung hervorgerufen wurde. Die gesamte Übung wurde sehr realitätsnah und professionell abgearbeitet. FOTO(3): CHRISTIAN RÖDEL

„Wenn der Katastrophenfall tatsächlich ausgerufen wird, sind wir per Gesetz sogar dazu berechtigt, auch die Bundeswehr um Hilfe anzufordern, damit sie uns bei der Bergung von Opfern unterstützt. Dirk Mai, (Stabschef der Übung)

„Seit 1961 arbeite ich im Katastro- phenschutz mit. So eine realitätsnahe Übung wie diese habe ich bisher noch nicht mitgemacht. Das Worst-Case- Szenario ist ein Novum für den gesamten DRK-Landesverband. Werner Ziegenhagen, (72, DRK-Präsidiumsmitglied)

Mecklenburg

1 Bilder - TSG Wismar auf Platz 3 beim Jubiläum

Mecklenburg

3 Bilder - TSG Wismar auf Platz 3 beim Jubiläum

Mecklenburg

2 Bilder - Jazz zwischen Mühle und Schifferberg

Vorpommern

3 Bilder - Zwei Gartenlauben ausgebrannt

Vorpommern

3 Bilder - Bebende Wälle und mitreißende Show

Nachrichten

8 Bilder - Wohnhaus in Wuppertal explodiert

Mecklenburg

2 Bilder - Wieder mehr Arbeitslose im Landkreis

Mecklenburg

3 Bilder - Die fünf Leben einer Lady

Mecklenburg

2 Bilder - Ein Reeder steuert den Ruhestand an

Anzeige