Menü
Anmelden
Vorpommern Schienen und Schablonen: Zahntechnik kommt heute aus dem 3D-Drucker

Schienen und Schablonen: Zahntechnik kommt heute aus dem 3D-Drucker

Das 3D-Spezialistenteam im Richtenberger Dentallabor: Die Zahntechniker Danilo Beetz und Maja Trapp (vorn von rechts) sowie die beiden Meister Klaus Hensel (Mitte) und Christoph Both (r.) arbeiten seit einem Jahr mit der neuen Technik und werden dabei beraten von Martin Becker, Anwendungstechniker der Firma Shera Werkstofftechnologie.

Das Dentallabor Kock wurde 1993 in Richtenberg eröffnet.

Die 33-jährige Zahntechnikerin Maja Trapp — sie pendelt jeden Tag von Stralsund nach Richtenberg — zeigt uns das Modell, das der 3D-Drucker nach genauesten digitalen Daten „ausspuckt“.

Quelle: Fotos: Ines Sommer
Anzeige