Menü
Anmelden
Vorpommern Vom Ein-Mann-Büro zum 50-fachen Arbeitgeber

Vom Ein-Mann-Büro zum 50-fachen Arbeitgeber

Kleewerk heißt das Projekt, in dem die 2007 geborene Idee des Kleemobils weiterlebt. Es geht um die Betreuung von jungen Frauen – von der Schwangerschaft bis weit nach der Geburt des Kindes.

Quelle: Fotos: Oz

Solveig Wieck, SES-Projektmanagerin, Familienhebamme Steffi Parnow, Jan Peters vom VSP, Sozialpädagogin Kathrin Zühlke-Hahs und Stadtteilkoordinatorin Verena Schmidt (v.l.) halten den Bundespreis „Soziale Stadt“ für das Kleemobil in den Händen.

Anzeige