Menü
Anmelden
Vorpommern Windjammer in den Hafen geschleppt

Windjammer in den Hafen geschleppt

Das Stralsunder Seenotrettungsboot „Hertha Jeep“ war zuerst am Unglücksort.

An der Ballastkiste im Stralsunder Hafen wurde das Schiff gestern von Spezialisten untersucht.

Saß gestern nach der Havarie in Stralsund fest: Der Großsegler „Eye of the Wind“ war am Montag auf dem Weg zur Hanse Sail vor Hiddensee auf Grund gelaufen und musste nachts in den Stralsunder Hafen zurückgeschleppt werden.

Quelle: Fotos: Marlies Walther (3)/miriam Weber (1)
Nachrichten

10 Bilder - Erdbeben in Japan

Mecklenburg

2 Bilder - FSV-Kicker feiern Aufstiegsparty

Vorpommern

4 Bilder - Ein weißer Traum auf vier Rädern

Vorpommern

3 Bilder - Vollgas beim Wolgaster Bettenrennen

Vorpommern

3 Bilder - Rügenprinz rettete Dänenkönig

Vorpommern

14 Bilder - Schicke Sommermode aus der DDR

Mecklenburg

2 Bilder - Wieder mehr Arbeitslose im Landkreis

Mecklenburg

3 Bilder - Die fünf Leben einer Lady

Mecklenburg

2 Bilder - Ein Reeder steuert den Ruhestand an

Anzeige