Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 1. TTC Greifswald: Ungeschlagen durch die Saison
Vorpommern Greifswald 1. TTC Greifswald: Ungeschlagen durch die Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2017
David Kuty (l.) und Martin Unterseher holten gegen Rühn den ersten Punkt für die Greifswalder im Doppel. Quelle: Foto: Ronald Krumbholz
Greifswald

Zum Abschluss der diesjährigen Tischtennis-Verbandsliga-Saison kam es in der „Arena“ des 1. TTC Greifswald zum Showdown mit dem Tabellenzweiten FSV Rühn (Hinspiel 9:7). Der TTC hat diesen Wettkampf mit 9:3 gewonnen. Die Partie gegen den Absteiger Nord-West Rostock endete 9:2.

Saison-Bilanz im Einzel

Siege/Niederlagen

1. Thomas Matzke 28:5 2. Martin Unterseher 19:10 3. Ralf Schneider 8:1 4. Karl-Felix Lüskow 19:4 5. Brian Kriese 21:2 6. David Kuty 16:1 7. Andreas Weißenborn 4:7 8. Jonas Giebel 3:1 9. Ulf Erdmann 2:1

Mit 36:0 Punkten und durchschnittlich nur 2,5 Zählern pro Partie für die Gegner gelang den Greifswalder Tischtennisspielern eine grandiose Saison und damit der direkte Wiederaufstieg in die Verbandsoberliga. „Zur neuen Saison wird Tobias Hapke, der aus Parchim zu uns wechselt, das Team verstärken“, freut sich Kapitän Andreas Weißenborn auf das Abenteuer Verbandsoberliga.

Die Greifswalder waren im Match gegen Rühn auf einen knappen Ausgang eingestellt. Und tatsächlich gerieten sie in den Doppeln mit 0:2 in Rückstand. Doch Martin Unterseher und David Kuty hielten die Gastgeber mit ihrem Sieg auf Tuchfühlung. Die folgenden drei Einzel zeigten, warum die Hansestädter in dieser Saison zu Recht ganz oben stehen. So lag Unterseher gegen Rühns Nummer eins, Kindt, im vierten Satz bereits mit 4:9 zurück. Doch mit einem 8:1-Lauf drehte er diesen Satz noch, um dann im Finaldurchgang mit 11:9 zu triumphieren.

Auch Thomas Matzke und Ralf Schneider gewannen jeweils im fünften Satz. Nach den drei wichtigen Siegen im Einzel verkürzte das Gäste-Team zwischenzeitlich auf 3:4. Doch fünf Spielgewinne in Folge brachten den Greifswaldern, zu denen auch Brian Kriese gehörte, den deutlichen 9:3-Erfolg gegen den Tabellenzweiten. Rühn schloss die Saison in der Gesamtwertung mit neun Zählern weniger als die Hansestädter ab.

tm

Mehr zum Thema

Am vorletzten Spieltag der Verbandsliga haben sich die Tischtennisspieler des 1. TTC Greifswald vorzeitig die Meisterschaft und damit den sofortigen Wiederaufstieg in die Verbandsoberliga gesichert.

24.03.2017

Spitzenreiter verliert mit 26:30 / Meisterschaftsentscheidung vertagt

27.03.2017

Monika Gundlaff von Motor Wolgast war bei den Norddeutschen Meisterschaften im Tischtennis von den hiesigen Vereinen die einzige Vertreterin.

27.03.2017
Greifswald GUTEN TAG LIEBE LESER - Die Toten an der Kasse

Lebensmittelmärkte kümmern sich mit viel Hingabe darum, ihren Kunden den Einkauf – oder sogar das „Einkaufserlebnis“ – so angenehm wie möglich zu gestalten.

29.03.2017

Aktion der Kirche und der Stadt am kommenden Sonntag

29.03.2017

In Anklam waren die Greifswalder Seesportler bei den Landesmeisterschaften im Mehrkampf sehr erfolgreich.

29.03.2017
Anzeige