Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
150 Menschen demonstrieren für Traditionssegler „Lovis“

Kiel 150 Menschen demonstrieren für Traditionssegler „Lovis“

Etwa 150 Menschen sind am Sonnabend nach Kiel gekommen, um für den Traditionssegler „Lovis“ zu protestieren. Gemeinsam inszenierten sie das Spiel „Schiffe versenken“ und ließen dabei Beamte mit imaginären Schüssen ein buntes Boot nach dem anderen zerstören.

Kiel. Das Spiel auf dem Kai hat einen realen Hintergrund: Die „Lovis“ ist eines von vier Schiffen im Greifswalder Museumshafen, das in Kürze seinen Status als Traditionssegler verlieren könnte. Wenn es nach dem Willen der Verkehrsberufsgenossenschaft geht, sind die Tage des Bildungsschiffes gezählt. Bis Ende Juni gibt es noch ein vorläufiges Zeugnis, dann bleibt dem Segler nur der Weg in die Berufsschifffahrt — für das ehrenamtlich betriebene Projekt wäre das nach Einschätzung der Betreiber das Aus.

„Jetzt müssen wir an die Öffentlichkeit gehen, alleine sind wir der fragwürdigen Praxis der Berufsgenossenschaft ausgesetzt“, sagt Anke Lübbert, Crewmitglied der „Lovis“. „Wir müssen zeigen, dass hier etwas verloren zu gehen droht, das geschützt und gewürdigt werden sollte.“ Generationen von Jugendlichen hätten auf dem Schiff das Segeln gelernt. Gruppen und Vereine nutzten die „Lovis“ seit nunmehr 13 Jahren für vielfältige Projekte und gesellschaftspolitisches Engagement.

Die Berufsgenossenschaft begründet die Aberkennung des Traditionsseglerstatus damit, dass das Schiff angeblich keinen historischen Wert habe. Auch andere Schiffe sind betroffen. Von ehemals etwa 200 fahrenden Traditionsschiffen sind momentan noch um die 100 übrig. Neben der „Lovis“ müssen aktuell noch etwa dreißig andere Schiffe um ihre Existenz kämpfen.

• Mehr Infos www.lovis.de

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.