Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 17 Geburten in einer Woche
Vorpommern Greifswald 17 Geburten in einer Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 01.03.2016

Greifswald. In der vergangenen Woche freute sich das Ärzte- und Hebammenteam der Universitätsfrauenklinik über 17 Geburten. Ein neuer Erdenbürger möchte nicht bekannt gegeben werden, der Rest jedoch schon. Am 22. Februar erblickte Muhammad Gilhaev aus Stralsund um 14.31 Uhr das Licht der Welt. Er ist 50 Zentimeter groß und 3270 Gramm schwer.

Max Koslowski wurde am 23. Februar um 1.58 Uhr geboren. Der Neu-Greifswalder misst 48 Zentimeter und bringt 2800 Gramm auf die Waage. Ihm folgte um 13.50 Uhr Alexander Trüe (50 cm, 2985 g) aus Behrenhoff. Fenno Zieglarski (52 cm, 3300 g) tat es ihm um 15.38 Uhr gleich. Er wird in Greifswald aufwachsen.

Am 24. Februar kamen gleich vier Babys auf die Welt. Den Anfang machte Sidney-Nathan Gutbrodt um 0.50 Uhr. Der Neu-Greifswalder ist 45 cm groß und wiegt 2330 g. Anton Kleemann aus Eggesin (51 cm, 3030 g) traf um 14.32 Uhr ein. Direkt danach um 14.39 Uhr folgte Franz Rünzel (50 cm, 3300 g). Er ist in Greifswald zu Hause. Den Schluss bildete dann Johannes Görke (52 cm, 3510 g) aus Karlshagen um 17.16 Uhr.

Der 25. Februar ist der Geburtstag von Rosa Torosyan (14.30 Uhr, 50 cm, 3210 g) aus Wolgast und Luca Tessendorf (15.53 Uhr, 53 cm, 3790 g) aus Greifswald.

Einen Tag später, am 26. Februar, setzte Emil Detlef Kohlberger (52 cm, 3320 g) aus Greifswald zu seinem ersten Schrei an.

Wonneproppen der Woche ist Heidi Rose Fandry aus Dersekow. Sie ist mit 53 cm und 3800 g das größte und schwerste Baby der Woche. Am 27. Februar um 5.39 Uhr erblickte Leonard Michalowsky (51 cm, 3510 g) aus Greifswald das Licht der Welt. Die Neu-Heringsdorferin Leonie Charlotte Strenzel (47 cm, 2530 g) wurde um 14.21 Uhr geboren. Mit 43 Zentimetern Größe und 2060 Gramm Gewicht ist Max Hausding der kleinste und leichteste neue Erdenbürger der Woche. Er ist in Zinnowitz zu Hause. Den Abschluss der vergangenen Woche bildete Luisa Wolff (51 cm, 3260 g) aus Greifswald. Sie erblickte am 28. Februar um 2.32 Uhr das Licht der Welt. Wir gratulieren allen Eltern zum Nachwuchs und wünschen alles Gute.



OZ

Weggefährten des am Wochenende verstorbenen Klaus-Dieter Greffin trauern und würdigen seine Verdienste

01.03.2016

Mit einem gemeinsamen Beratungsangebot wenden sich der Bundesbeauftragte für die Stasi-Unterlagen (BStU) und die Landesbeauftragte (LStU) an die Opfer politischer ...

01.03.2016

Zwei Ehrenamtler helfen Kindern an der Greifschule, Konflikte zu lösen / Ein Modell, das Schule machen soll

01.03.2016
Anzeige