Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 2 Millionen Euro mehr für Straßen
Vorpommern Greifswald 2 Millionen Euro mehr für Straßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.09.2018
Greifswald

Wegen des teils katastrophalen Zustands der Kreisstraßen will die Kreisverwaltung nun zusätzliche Mittel in die Sanierung investieren. Während der heute anberaumten Sitzung des Kreisfinanzausschusses in Anklam (17 Uhr) wird die Verwaltung eine Beschlussvorlage verteilen, die vorsieht, zwei Millionen Euro in die Straßen zu investieren. Bisher sind im Haushalt für dieses Jahr 3,5 Millionen Euro eingeplant. Der Jahresetat steigt damit auf 5,5 Millionen Euro.

„Wir haben uns einen gewissen finanziellen Spielraum erkämpft. Den wollen wir jetzt nutzen, um die Kreisstraßen zu sanieren. Der Druck ist groß“, sagt Dietger Wille (CDU), Finanzdezernent des Landkreises Vorpommern-Greifswald. Ihm sei bewusst, dass die Summe angesichts des tatsächlichen Jahresbedarfs von etwa 20 Millionen Euro ein Tropfen auf den heißen Stein ist. „Wir möchten jedoch ein Zeichen setzen. Der letzte Winter war hart. Es müssen auch viele kleine Maßnahmen unbedingt angepackt werden“, sagt Wille. Es werde nicht gelingen, die komplette Summe noch 2018 auszugeben. „Wir stellen die Mittel jetzt sofort zur Verfügung, und sie sollen so schnell wie möglich verbaut werden. Ein Teil wird erst 2019 ausgegeben werden können“, so Wille.

305 der 812 Kilometer Kreisstraßen sind laut Einschätzung der Verwaltung in einem schlechten bis katastrophalen Zustand. Es würde knapp 200 Millionen Euro kosten, alle Straßen zu sanieren.

kat

2,9 Millionen Euro flossen in den vergangenen drei Jahren in die umfangreiche Sanierung der Greifswalder Kirche St. Marien. Die Außenfassade, das Gewölbe und die Fenster wurden erneuert. Im kommenden steht ein weiteres Projekt an.

09.09.2018

Als eine Gartenlaube in der Makarenkostraße am Sonntag niederbrannte, entstand ein Schaden von 1000 Euro.

09.09.2018

Tausende Gäste flanierten am Freitagabend von einem Kulturhöhepunkt zum nächsten. Jazz, Rock, Klassik, Schauspiel, Lesung und Kunst - bei den knapp 60 Veranstaltungen im Greifswalder Stadtgebiet wurde für jeden Geschmack etwas geboten.

08.09.2018