Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 2000 Gäste feierten mit den Stadtwerken
Vorpommern Greifswald 2000 Gäste feierten mit den Stadtwerken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 14.08.2017
Rauf und runter ging es beim Springen auf dem Bungee- Trampolin. Quelle: Fotos: Sandrina Gaebel

Auf dem sechsten Greifswalder Stadtwerkefest konnten sich Familien und Kinder am Sonnabend kostenlos amüsieren. Rund 2000 Gäste folgten der Einladung der Greifswalder Stadtwerke, die zu einem bunten Unterhaltungs- und Informationsprogramm als Dankeschön für die Treue der Kunden einluden. Sogar die Anreise konnte gratis mit einem Shuttle-Bus erfolgen.

Das Unternehmen lockte am Sonnabend mit vielen Mitmachangeboten die Gäste aufs Firmengelände

„Wenn man bedenkt, dass das Wetter nicht sehr beständig war, ist das eine tolle Resonanz“, so Martin Hennig, Marketingmitarbeiter der Greifswalder Stadtwerke. Gemeinsam mit einigen Partnern wurden auf dem Gelände der Greifswalder Stadtwerke viele Attraktionen geboten. Besonders beliebt waren neben dem Bungee-Trampolin und den Bällen, in denen man auf dem Wasser laufen konnte, das Kistenstapeln, bei dem Kletterexperten so viele leere Flaschenkästen wie möglich stapeln sollten. Außergewöhnlich hoch hinaus ging es für den zwölfjährigen Kevin Thiedmann. 22 Kisten stapelte er übereinander, keine einzige Kiste blieb übrig. „Großartig! Ich konnte das ganze Fest von oben beobachten. Aber ich war froh, dass ich gesichert war. Ein bisschen schwindelig war mir oben schon“, so der kleine Abenteurer.

Auch das Fußballturnier, das der Greifswalder FC organisierte, war nicht nur für die Kleinen eine große Freude. In jeder Mannschaft spielten zwei Kinder unter 13 Jahren mit einem Erwachsenen.

GFC-Trainer Stefan Kroos passte auf die Einhaltung des Mottos „Fair play“ auf.

Für Steffi Borkmann, Mitarbeiterin in der Unternehmenskommunikation der Stadtwerke, stehen jedes Jahr die vielen Mitmachangebote für die Familien im Vordergrund. „Wir möchten als Stadtwerke nicht nur Show bieten, sondern unsere Kunden auch zum Ausprobieren animieren.“ Stadtwerke-Chef Thomas Prauße war von der guten Stimmung begeistert. „Es freut uns zu sehen, wie gut sie das annehmen.“. Noch viele weitere Feste sollen folgen. Sandrina Gaebel

OZ

Mehr zum Thema

Im Wirkungsbereich der Volkssolidarität Grimmen-Stralsund stehen die Listensammlungen an.

09.08.2017

Bewohner des Sassnitzer Viertels leisten Widerstand gegen geplanten Abriss von Garagen und Gärten.

11.08.2017

Professionelle Künstler erfreuen Groß und Klein am Pavillon

11.08.2017

Mit einer Gedenktafel will das Seebad Ueckermünde an die Rettung von Männern durch den pommerschen Reformator Johannes Bugenhagen (1485-1558) vor ihrer Hinrichtung erinnern.

14.08.2017

Die Anfänge der Sportbewegung auf Rügen

14.08.2017

Neues Buch des Usedomers Max Spiecker

14.08.2017
Anzeige