Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° heiter

Navigation:
250 Damen und ein Brautkleid im Theatercafé

250 Damen und ein Brautkleid im Theatercafé

Auf der Frauentagsparty erwachten die Goldenen Zwanziger zum Leben.

Voriger Artikel
Weniger Bürger mit Wohngeld
Nächster Artikel
1:1 - Pommern erreicht nur Remis gegen Brandenburg

160 Euro brachte die Auktion des Brautkleids ein.

Quelle: Fotos(3) az

Greifswald — Ein Abend von Frauen für Frauen — das war das Motto der diesjährigen Frauentagsparty im Theatercafé Greifswald am Freitagabend. Rund 250 Damen aus Greifswald und Umgebung feierten die eigene Weiblichkeit. „Wir wollten mit unserer Frauentagsparty die zwanziger Jahre auferstehen lassen. Damals wurde elegant und selbstbewusst gefeiert — ganz wie die Frauen von heute es mögen“, erzählt Gregor Wagner, Betreiber des Theatercafés.

0000xvvb.jpg

Für unsere Abteilung in der Uni- Medizin wurde am Frauentag gekocht. Die Chefs spendierten Nachtisch.“ Anne Schätzchen, Laborantin

Zur Bildergalerie

Nicht nur Wagner hat ein offenes Ohr für die weiblichen Wünsche — viele Greifswalder Herren hatten sich Überraschungen zum Frauentag überlegt. „Na, und wie wir beschenkt wurden“, sagt Anne Schätzchen , die als Laborantin in der Transfusionsmedizin arbeitet. „Weil wir alle so gerne Nudeln essen hat uns unser Zivildienstleistender einen riesigen Topf Pasta gemacht!“

Auch in der BDH-Klinik konnte ein Mitarbeiter die Herzen seiner Kolleginnen erfreuen. Physiotherapeut Daniel Lembke verschenkte 19 rote Rosen an die Damen der Abteilung. Der Chef der Ostsee-Apotheke Dirk Schumann konnte ebenfalls mit Aufmerksamkeiten zum Frauentag punkten. „Für uns gab es Kranzkuchen und für die Kundinnen eine Rose und eine persönliche Gratulation“, berichtet Apotheken-Mitarbeiterin Diana Müller , die mit ihren Kolleginnen auch privat viel unterwegs ist. Eines der umfangreichsten Geschenke bekam wohl Ines Geyder aus Greifswald von ihrem Mann. „Eine riesige Keramikschnecke hat er mir heute überreicht“, verrät sie, „die haben wir schon letztes Jahr entdeckt, aber nicht gekauft. Ich hatte keine Ahnung, dass er mir das gute Stück tatsächlich einmal schenken würde.“

Höhepunkt der Party war die Versteigerung eines neuen Brautkleides. Obwohl die Erlöse an das Frauenhaus Greifswald gehen, wechselte das Prachtstück letztendlich für nur 160 Euro den Besitzer.

„Schade“, so Gregor Wagner, „da hatten wir uns etwas mehr erhofft.“ Anne Ziebarth

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.