Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
3,9 Millionen Euro für Wohnheim

Greifswald 3,9 Millionen Euro für Wohnheim

Studentenwerk erhält Förderung aus Schwerin

Greifswald. Das Land Mecklenburg-Vorpommern fördert mit 3,9 Millionen Euro die Instandsetzung und Modernisierung des Studentenwohnheimes in der Makarenkostraße 47a-c. Die Bauarbeiten sollen Im Frühjahr 2017 beginnen, die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 6,8 Millionen Euro.

Infrastrukturminister Christian Pegel (SPD) überreichte der Geschäftsführerin des Studentenwerks, Cornelia Wolf-Körnert, gestern einen entsprechenden Zuwendungsbescheid. Die Fördermittel stammen aus dem Sonderprogramm zur Gewährung von Zuschüssen für die soziale Wohnraumförderung.

Das Wohnheim im Stadtteil Schönwalde II wurde 1972 in Plattenbauweise errichtet und verfügt derzeit über 186 Wohnheimplätze in einer mittlerweile maroden baulichen Situation (die OZ berichtete). Die Einzelzimmer sind zu Wohngemeinschaften mit neun bis elf Mietern zusammengefasst, die sich jeweils Küche und Sanitärbereich teilen. Für eine Sanierung des Heimes sprechen zum einen die gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr, zum anderen die fußläufige Lage zum Campus Bertold-Beitz-Platz. Im Haus sollen 80 Ein-, Drei- und Vier-Raum-Wohnungen für 155 Studenten mit geringem Einkommen (Einzelmieter, Familien, Wohngemeinschaften) modernisiert werden. Die Bauzeit wird etwa ein Jahr betragen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Harald Jürgen Freyberger, Chefarzt der Erwachsenenpsychiatrie am Hanseklinikum, spricht über Depressionen, den Kampf gegen Demenz und das Vorurteil der Psychiatrie als „Irrenanstalt“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.