Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 300 Menschen demonstrieren für die Freiheit der Wissenschaft
Vorpommern Greifswald 300 Menschen demonstrieren für die Freiheit der Wissenschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:36 24.04.2017
In Greifswald haben 300 Menschen für die Freiheit und den gesellschaftlichen Stellenwert der Wissenschaft demonstriert. Quelle: Sven Jeske
Anzeige
Greifswald

Mit der öffentlichen Veranstaltung wollten sie deutlich machen, dass kritisches Denken und fundiertes Urteilen nur möglich sind, wenn verlässliche Fakten es erlauben, Informationen einzuordnen und zu bewerten.

Zugleich wandten sie sich gegen politische Bestrebungen in einigen Staaten, wissenschaftlich fundierte Tatsachen zu leugnen, zu relativieren oder ihnen Meinungen als gleichwertig gegenüberzustellen.

Die Idee zum „March of Science“ war Ende Januar in den USA aufgekommen. Als Reaktion auf eine Meldung, derzufolge der neue US-Präsident Donald Trump alle Informationen zum Klimawandel von seiner Website gelöscht habe.

Sven Jeske

Mehr zum Thema

Bei der Suche nach der ersten deutschen Astronautin sind noch zwei Frauen aus Köln und Bonn im Rennen.

19.04.2017

Was sind die idealen Bedingungen für Tiere im Zoo? Die Frage ist heiß diskutiert. Forscher haben nun eine Antwort - zumindest für Erdmännchen.

19.04.2017

Vielen Haien und Rochen in Nord- und Ostsee geht es nicht gut. Eine neue Studie gibt erstmals Aufschluss über Vorkommen und Gefährdung der Knorpelfische. Die Ergebnisse sind alarmierend.

19.04.2017

Der Vorpommern-Duathlon in Lubmin feiert am 7. Mai seinen 25.Geburtstag. Die Veranstalter erwarten ein viele Teilnehmer, die sich im Laufen und Radfahren unweit des Greifswalder Boddens messen.

22.04.2017

Das Amt des Bürgermeisters muss neu besetzt werden

22.04.2017

Im Jahngymnasium feierten Schüler, Lehrer und Ehemalige das Jubiläum des Fördervereins

22.04.2017
Anzeige