Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
300 Menschen demonstrieren für die Freiheit der Wissenschaft

Greifswald 300 Menschen demonstrieren für die Freiheit der Wissenschaft

Mit einer Kundgebung auf dem Marktplatz haben sich Forscher der vorpommerschen Universitätsstadt am internationalen „March of Science“ beteiligt.

Voriger Artikel
Vorpommern-Duathlon begeht Jubiläum
Nächster Artikel
69 Mannschaften beim Frühlingsmarsch

In Greifswald haben 300 Menschen für die Freiheit und den gesellschaftlichen Stellenwert der Wissenschaft demonstriert.

Quelle: Sven Jeske

Greifswald. Mit der öffentlichen Veranstaltung wollten sie deutlich machen, dass kritisches Denken und fundiertes Urteilen nur möglich sind, wenn verlässliche Fakten es erlauben, Informationen einzuordnen und zu bewerten.

Zugleich wandten sie sich gegen politische Bestrebungen in einigen Staaten, wissenschaftlich fundierte Tatsachen zu leugnen, zu relativieren oder ihnen Meinungen als gleichwertig gegenüberzustellen.

Die Idee zum „March of Science“ war Ende Januar in den USA aufgekommen. Als Reaktion auf eine Meldung, derzufolge der neue US-Präsident Donald Trump alle Informationen zum Klimawandel von seiner Website gelöscht habe.

Sven Jeske

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Erste deutsche Astronautin
Die Gewinnerinnen des Wettbewerbs „Die Astronautin“: Insa Thiele-Eich (l) und Nicola Baumann. Bis 2020 sollen sie fit für einen Flug zur ISS gemacht werden.

Bei der Suche nach der ersten deutschen Astronautin sind noch zwei Frauen aus Köln und Bonn im Rennen.

mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.