Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 68 junge Handwerker erhalten ihr Zeugnis
Vorpommern Greifswald 68 junge Handwerker erhalten ihr Zeugnis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:22 07.03.2013
Drei Kfz-Mechatroniker schlossen mit „Sehr gut“ ab: Martin Schulz, Peter Frohreich und Peter Lemcke (v.l.n.r.). Quelle: Peter Binder

Die Lehrlinge aus den Gewerken Elektrotechnik, Installations- und Heizungsbau, Kraftfahrzeugtechnik und Metallbau wurden gestern im Pommerschen Landesmuseum von Vertretern aus Politik und Wirtschaft zu ihren Leistungen beglückwünscht.

Peter Lemcke hat Kfz-Mechatroniker beim Autohaus Greif in Greifswald gelernt. Er und seine Innungskollegen Peter Frohreich aus Wolgast und Martin Schulz aus Kröslin haben in ihren Gesellenbriefen die Note „Sehr gut“ stehen.

Jörg Hochheim (CDU) sprach als stellvertretender Oberbürgermeister die Glückwünsche der Stadtverwaltung aus. „Sie gehören jetzt zu den Profis“, sagte er. In seiner Rede würdigte er auch die zahlreichen Meisterbetriebe, die jedes Jahr aufs Neue junge Menschen ausbilden. Diese Arbeit sei unverzichtbar, sagte Hochheim.

Auch Bundestagsmitglied Matthias Lietz (CDU) lobte das Handwerk als wichtige Wirtschaftsmacht. „Wir brauchen Ihr Wissen und Ihre Handarbeit vor Ort“, sagte er zu den Gesellen. Wegen der Technologisierung in der Industrie habe sich das Handwerk aber weiterzuentwickeln. Lietz sagte, man müsse die Tradition im Gewerbe mit den modernen Anforderungen verknüpfen. „Der Gesellenbrief ist ein Fundament, sie sollten Ihr Wissen aber vertiefen“, mahnte auch Heidrun Zinke von der Handwerkskammer. In den Betrieben der Region sehe man sich für die Zukunft allerdings gewappnet: 88 Prozent der Handwerker aus Greifswald und Umgebung sagten, die Stimmung im Gewerbe sei gut.

Die Gesellen blicken also auf eine zwiegespaltene Zukunft; gemäß der alten Tradition wurden sie gestern von ihren Lehrmeistern in die Welt entlassen. Doch dieses romantische Bild entspricht den modernen Anforderungen des Handwerks nur noch in Grundzügen: Zwischen Technologie und Tradition müssen die jungen Gesellen ihren eigenen Weg finden.

Cem Güler

Mitglieder der Bürgerinitiative Wieck/Ladebow erwägen eine Klage gegen die laufenden Arbeiten an der Bahnstrecke Greifswald-Ladebow.Für 750 000 Euro wird seit dieser Woche eine neue Brücke über den Ryck gebaut und die Gleisanlage instandgesetzt (OZ berichtete).

07.03.2013

Unter dem Motto „WeibsBILDER — Spiegel, Spott und Übermut“ findet am Freitag in der Stadtbibliothek in der Knopfstraße 18 eine Frauentagsveranstaltung statt, bei der Allerweltsgeschichten mit, über und unter Frauen zwischen Orient und Okzident zu hören sein sollen — gespielt, gesungen und erzählt von der Musikerin, Autorin und Erzählerin Cathrin Alisch.

07.03.2013

Der Rüganer Gino Leonhard (40) geht für die FDP ins Rennen um die Sitze im Bundestag. Mitglieder der Kreisverbände Stralsund, Rügen, Nordvorpommern, Greifswald und Ostvorpommern nominierten am Dienstag Leonhard mit großer Mehrheit als Direktkandidat für den Wahlkreis 15. Dieser umfasst den Landkreis Vorpommern-Rügen sowie Greifswald und das Amt Landhagen.

07.03.2013
Anzeige