Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
70 Jahre alter Anker geborgen

Freest 70 Jahre alter Anker geborgen

Bergungstaucher Helge Laudel und mehrere Fischer holten im Freester Hafen einen Anker aus dem Wasser, der rund 70 Jahre lang in drei Meter Wassertiefe lag.

Voriger Artikel
Schüler aus Wolgast gewinnen Waldolympiade
Nächster Artikel
Kaum Raser, wenig Lastkraftwagen

Das Bergungsteam mit dem verrosteten Anker, der im Freester Hafen entdeckt wurde.

Quelle: Peter Machule

Freest. Ungewöhnlicher Fund im Freester Hafen: Ein Bergungstaucher sowie mehrere Fischer zogen einen etwa 250 Kilogramm schweren Anker heraus, der etwa 70 Jahre im Wasser lag. Das Fundstück aus vergangenen Fischereitagen lag früher vermutlich an Land - Boote konnten sich an dem Anker festmachen.

Das Fundstück soll nun als Geschenk der örtlichen Heimatstube übergeben werden. Bei der Bergung vertraute der Trupp auf acht leere Plastekanister, die am Anker befestigt wurden. So wurde ein Auftrieb von etwa 200 Kilogramm geschaffen, der das rostige Ungetüm aufstiegen ließ. Mithilfe einer Winde eines Fischkutters wurde der Anker an Land gehievt.

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Gemeinsam feiern am Wismarer Hafen. Am Sonnabend findet das 5. Fest der Demokratie statt.

Zum 5. Mal findet am Sonnabend das Fest der Demokratie in Wismar statt. Von 11 bis 15 Uhr präsentieren sich zahlreiche Verein und Verbände am Alten Hafen. Hier gibt es einen Überblick des Programms.

mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.