Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald 98 Granaten mitten im Wohngebiet gefunden
Vorpommern Greifswald 98 Granaten mitten im Wohngebiet gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:49 20.02.2015
Etwa 50 Mörsergranaten wurden bei Bauarbeiten in der Greifswalder Vulkanstraße entdeckt. Die Geschosse sind nicht mehr scharf. Quelle: Peter Binder
Anzeige
Greifswald

98 Mörsergranaten haben Bauarbeiter am Donnerstag in der Vulkanstraße in Greifswald entdeckt. „Die Granaten stammen aus dem Zweiten Weltkrieg und wurden einfach im Erdreich verschüttet“, sagte Lars Schulz vom Munitionszerlegungsbetrieb in Mellenthin von der Insel Usedom. „Die Zünder fehlen, die Hülsen sind leer. Deswegen ist die Munition nicht mehr gefährlich“, bewertete der Experte den Fund.

Das Wohngebiet musste nicht evakuiert werden. Die Granaten kommen nun in den Zerlegebetrieb nach Mellenthin auf der Insel Usedom und werden dort vernichtet.



Reik Anton

Das deutsch kanadische Unternehmen Central European Petroleum (CEP) hat sämtliche Arbeiten für Bodenuntersuchungen nördlich von Greifswald eingestellt.

19.02.2015

Mitarbeiter und Gewerkschaft unterbreiten Vorschläge, um die Eigenständigkeit der Bühnen in Stralsund, Greifswald und Putbus zu erhalten.

19.02.2015

Bislang sind mehr als 5000 Euro zusammengekommen. Das Geld wird auch für Alizas Behandlung verwendet.

19.02.2015
Anzeige