Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Ab in die eiskalte Ostsee!
Vorpommern Greifswald Ab in die eiskalte Ostsee!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.02.2017

Der Sommer und die Badesaison sind noch in weiter Ferne. An den Stränden dominieren dick angezogene Spaziergänger statt Schwimmern. Ein anderes Bild wird sich Besuchern hingegen am Sonnabend in Ahlbeck bieten: Zum 23. Winterbadespektakel wollen sich etwa 200 Eisbader in die eiskalte Ostsee wagen. Dabei tragen sie Jahr für Jahr neue, ausgefallene und bunte Kleidung.

Das Winterbadespektakel hat sich im Laufe der Jahre zu einer festen Größe entwickelt. „Es ist eine traditionelle Veranstaltung und die erste Open-Air-Veranstaltung des Jahres am Strand der Kaiserbäder“, erklärt Daniela Quast, Abteilungsleiterin Kultur des Eigenbetriebes Kaiserbäder. „Die Kostüme der Eisbader, das Programm und die Dekoration sind in jedem Jahr anders und neu.“

In diesem Jahr dreht sich alles um das Motto „Legenden der Leinwand“. „Die Gestaltung bleibt den Eisbadern überlassen“, sagt Anke Schwittek vom Veranstaltungsteam. „Es geht darum, das Thema originell umzusetzen. Vielleicht kommt einer als Charly Chaplin verkleidet – wir lassen uns überraschen.“

Um 10 Uhr können sich die Teilnehmer im Veranstaltungszelt anmelden. Bevor sie sich um 14 Uhr ins etwa vier Grad Celsius kalte Wasser begeben, präsentieren sie den etwa 4000 Zuschauern ihre Kostüme auf einem Laufsteg. Gegen 15 Uhr erfolgt die Pokalübergabe. Ausgezeichnet wird unter anderem das originellste Kostüm.

„Die Jury bewertet nach Kreativität, Ideenreichtum und Originalität“, sagt Daniela Quast. Zudem erhalten der Jüngste, der Älteste und der am weitesten gereiste Eisbader einen Pokal. Zum 22.

Winterbadespektakel waren vor einem Jahr unter dem Motto „Zauber der Manege“ 195 Eisbader aus Deutschland und Polen gekommen.

Für die Zuschauer, die das Spektakel warm angezogen außerhalb des Meeres verfolgen, gibt es ein Rahmenprogramm mit „eisiger Schatzsuche“, Musik sowie Unterhaltung entsprechend dem diesjährigen Motto.

Erneut wird die Partyband „Ohrwurm“ auftreten, außerdem ist eine Tanzperformance zu sehen. Katharina Ahlers

OZ

Die Greifswalder Marketing GmbH hofft auf 50 großzügige Personen mit grünem Daumen

17.02.2017

Landesjugendchor holt beim internationalen Gesangswettbewerb zwei Silbermedaillen

17.02.2017

Ecuphar vertreibt Tiermedizin – und nutzt Greifswald für den Innendienst

17.02.2017
Anzeige