Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Abstimmung über Arndt am Mittwoch

Greifswald Abstimmung über Arndt am Mittwoch

Befürworter des Patrons rufen zur Protestdemo auf

Greifswald. Sechs Senatoren der Universität haben fristgerecht eine erneute Abstimmung über die Streichung von Ernst Moritz Arndt aus dem Universitätsnamen beantragt. Der Engere Senat wird am 18. Oktober in hochschulöffentlicher Sitzung entscheiden, ob er die Abstimmung auf die Tagesordnung der Sitzung des Erweiterten Senats setzt oder nicht. Dem Engeren Senat gehören 22 Personen an, darunter 12 Professoren. Wenn es hier eine Mehrheit gibt, wird auf der nächsten Sitzung im Erweiterten Senat, voraussichtlich im November, abgestimmt. Dieser entscheidet dann, ob das Patronat Arndts beendet wird oder nicht. Im Erweiterten Senat sitzen je 12 Mitarbeiter, Studierende und Professoren.

Die im Januar 2 017 mit der nötigen Zwei-Drittel-Mehrheit beschlossene Trennung von dem wegen antisemitischer und rassistischer Äußerungen umstrittenen Arndt war an Formfehlern gescheitert.

Antragsteller waren die zwölf studentischen Senatoren. Die Fehler sind inzwischen behoben. Die erneute Abstimmung beantragen fünf Studierende und der Politikwissenschaftsprofessor Hubertus Buchstein.

In der Begründung heißt es, dass zentrale Elemente der politischen Gedankenwelt Arndts konträr zum Leitbild der Hochschule stünden. Dabei berufen sie sich auf Erkenntnisse von Fachwissenschaftlern.

In der gerade erschienenen Schrift „Für die Universität Greifswald. Die Zeitung mit Fakten zum Namensstreit an der Universität Greifswald“ stehen die Ausführungen von insgesamt 13 Wissenschaftlern und einem Pfarrer. Darunter sind drei Historiker und zwei Germanisten. Herausgeber ist der emiritierte Nordistikprofessor Walter Baumgartner.

Auch die Arndtbefürworter machen mobil. Die Bürgerinitiative „Ernst Moritz Arndt bleibt“ hatte schon Anfang 2017 bei mehreren Veranstaltungen viele Greifswalder mobilisiert. Sie lädt nun am 18.

Oktober zur Demo von 13 bis 14.30 Uhr auf den Rubenowplatz ein. „Unser Motto ist ,Arme Universität – die dunklen Seiten der Ernst-Moritz-Arndt-Universität’“, so Sprecherin Grit Wuschek. Mit einer großen Fotopräsentation wolle die BI zeigen, „wieviel Geld dringend an anderen Stellen der Universität benötigt wird“.

Für den Fall, dass sich der Engere Senat für eine Trennung von Arndt entscheidet, will die BI vor einer Abstimmung im Erweiterten Senat im November zu einer „zweiten, größeren Veranstaltung an einem Wochenende davor aufrufen“.

eob

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

1935: Entgegen internationaler Verträge führte das Nazi-Regime die Wehrpflicht ein

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.