Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Abzocke beim Schlüsseldienst: Rentner muss 462 Euro zahlen

Greifswald Abzocke beim Schlüsseldienst: Rentner muss 462 Euro zahlen

Der Schlüssel brach im Schloss ab / Statt ihn zu entfernen, tauschte der Handwerker den kompletten Schließzylinder aus / Kosten hätten laut Vermieter bei 40 Euro liegen sollen

Voriger Artikel
Kaum Raser, wenig Lastkraftwagen
Nächster Artikel
Rücktrittswelle bei der Feuerwehr

Die Notizen „Materialverschleiß“ und „ohne Fremdverschulden“ hat für die WVG keinen Wert. Die Rechnung übernimmt sie nicht.

Greifswald. 461,84 Euro – Als Erhardt K. aus Greifswald die Summe auf der Rechnung sieht, ist er entsetzt. Er bezahlt trotzdem direkt vor Ort. Immerhin hat der Mitarbeiter der Firma TK Notdienste ihm gerade die Wohnungstür geöffnet.

 

OZ-Bild

Beim Aufsperren ist der Schlüssel im Schloss abgebrochen.

Quelle: Fotos: Kat

Es haben sich mafiöse Strukturen entwickelt. Die gab es vor vier oder fünf Jahren noch nicht.“Frank Schröter, Geschäftsführer Schlüsseldienst Schröter

Einen derart hohen Betrag hätte der Rentner jedoch nie erwartet. Der Schlüssel war beim Aufsperren im Schloss abgebrochen. In seiner Not suchte K. im Internet unter den Begriffen Schlüsseldienst und Greifswald Hilfe. Doch die Telefonnummer, die ihm dort angezeigt wurde, führte ihn keineswegs zu einem hiesigen Schlüsseldienst, wie er zunächst annahm. Die Firma TK Notdienste UG hat ihren Sitz in Geeste-Dalum (Niedersachsen). Ein Mitarbeiter kam und berechnete an einem normalen Wochentag für die Anfahrtspauschale und die Arbeitszeit von 11.15 bis 11.45 Uhr 208,90 Euro. Hinzu kamen die Kosten für einen neuen Schließzylinder. Die Firma verlangte weitere 179,20 Euro plus Mehrwertsteuer.

„Der abgebrochene Schlüssel hätte für rund 40 Euro aus dem Zylinder entfernt werden können“, sagt Klaus-Peter Adomeit, Geschäftsführer der Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Greifswald (WVG) und Vermieter des Rentners. Diese Aussage bestätigt Frank Schröter, Geschäftsführer des Greifswalder Schlüsseldienstes Schröter. „Ein abgebrochener Schlüssel kann mit einer Haarnadel mit Widerhaken ganz leicht aus einem Schloss entfernt werden“, sagt Schröter. Das dauere nur wenige Minuten. Den kompletten Schließzylinder zu tauschen, sei eine „total überteuerte Lösung“. 40 bis 60 Euro kostet ein Notdienst-Einsatz bei Schlüssel-Schröter im Durchschnitt.

Der Unternehmer spricht von „mafiösen Strukturen“, die sich in den vergangenen Jahren ausgebreitet haben. Er höre jede Woche von ähnlichen Fällen, bei denen Greifswalder über den Tisch gezogen werden. „Es gibt drei Schlüsseldienste in der Hansestadt“, sagt Schröter. Alle anderen Einträge würden möglicherweise zu dubiosen Firmen führen.

Auch die Verbraucherschutzzentrale Mecklenburg-Vorpommern warnt vor skrupellosen Schlüsseldiensten. Täglich gehen dort neue Beschwerden ein. Die Beträge reichen von 400 bis 700 Euro.

WVG-Geschäftsführer Adomeit rät ebenfalls dringend ab, einen Schlüsseldienst zu beauftragen, der über einen Treffer der Internetsuchmaschine Google gefunden wurde.

„Wir verstehen die Verärgerung über die sehr hohe Rechnung“, sagt Adomeit. Trotzdem könne die WVG als Vermieter die Kosten nicht übernehmen. Selbst die 40 Euro, die Adomeit als angemessen ansetzt, übernimmt die WVG nicht. Grund: Die Schuld für den abgebrochenen Schlüssel liege beim Mieter selbst.

Schlüssel haben keine Mindestlebenszeit

Einen Anspruch auf regelmäßigen Austausch von Schlüsseln oder Schließzylindern gibt es laut Wohnungsbauunternehmen WVG nicht.

Schlüssel haben keine Mindestlebenszeit. Das teilt Frank Schröter vom Schlüsseldienst Schröter mit. „Manch einer hat seinen Schlüssel 20 Jahre in der Schublade liegen, bevor er ihn zum ersten Mal benutzt“, sagt Schröter. Der Schlüssel eines Hausmeisters hingegen könne schon nach zwei bis drei Jahren kaputtgehen. Sobald ein Schlüssel gebogen ist, dürfe er nicht mehr benutzt werden, erklärt Schröter. „Dann steigt die Gefahr, dass er bei der Nutzung bricht.“

Katharina Degrassi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.