Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Adventsmärkte am Wochenende in Greifswald
Vorpommern Greifswald Adventsmärkte am Wochenende in Greifswald
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.11.2016

Greifswald. 37 Künstler und Kunsthandwerker verwandeln das Pommersche Landesmuseum an diesem Wochenende in einen Adventsmarkt, lassen sich bei der Arbeit über die Schulter schauen und helfen beim Herstellen von kleinen Geschenken. Am Stand des Caspar-David-Friedrich-Zentrums können Besucher etwa Tannenbaumschmuck aus Bienenwachs anfertigen.

Kleine und große Präsente rund um Caspar David Friedrich und die Romantik stehen zum Verkauf. Außerdem gibt’s Kindertheater, ein Chorkonzert, Kinderschminken und mehr. Sonnabend von 10 bis 18 Uhr, Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

Der Stadtteil Schönwalde II lädt diesmal erstmals zum Adventsmarkt ein: von 14 bis 17 Uhr in der Aula des Humboldt- Gymnasiums. Gestaltet wird der Markt vor allem von Menschen, die im Stadtteil leben und arbeiten, initiiert hat ihn das Quartiersbüro der Caritas. Plätzchen und Nüsse, Getöpfertes, Gestricktes, Gehäkeltes, Genähtes und Gebasteltes wird an Ständen angeboten, aber auch Kinderbücher, Marmeladen, Honig und Weihnachtskarten. Kinder ab drei Jahren können sich um 15 Uhr beim Puppenspiel „Opa Knut hat Schnupfen“ des Theaters Randfigur vergnügen. Die Spielpädagogen Micha Mai und Jule Grefe laden zum Sternebasteln ein. Und der Chor der Kita Makarenko singt um 14 Uhr.

Die Freie Waldorfschule lädt am Sonnabend ab 13 Uhr zum Adventsmarkt in ihr Schulhaus und in den Kindergarten in der Hans-Beimler-Straße ein. Kinder können sich im Kinderlädchen, im Märchenwald oder in der Holzwerkstatt betätigen, aber auch Kerzen ziehen, Schiffchen blasen, Lebkuchen verzieren oder Kränze binden. Verkaufsstände laden zum Stöbern ein. Schüler betreiben ein Themencafé, ein Restaurant und eine russische Teestube. Im Kindergarten finden Puppenspielaufführungen der Bühne „Silberstern“ statt, und zwar um 14.30 und 16 Uhr. Gegen 17.30 Uhr Chorsingen zum Abschluss.

Im Berufsbildungswerk (BBW) in der Pappelallee soll am 26. November von 13 bis 17 Uhr der Duft von Waffeln, Stolle und Bratäpfeln durch das Tagungs- und Freizeitzentrum strömen:

beim diesjährigen Adventsbasar. Auch handgemachte Weihnachtsdeko, Gestecke, Keramik, Marmeladen und Gebäck bieten die Jugendlichen des BBW und der Norddeutschen Gesellschaft für Bildung und Soziales an. Für Kinder gibt’s Bastelmöglichkeiten und mehr. Ab 15 Uhr tritt der Kemnitzer Chor auf (Konzert-Karten in der Cafeteria).

Die Mitarbeiter und Mitglieder des Behindertenforums laden alle Besucher am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr zum Adventsmarkt ins Haus der Begegnung ein, Trelleborger Weg 37.

Kunst am Glas wird gezeigt, Weihnachtsbasteln mit Kindern angeboten. Die Besucher können auch Gestecke basteln, am Verkaufsstand des Landfrauenverbandes stöbern, Handarbeiten oder kleine weihnachtliche Geschenke erstehen. Ein kleiner Trödelmarkt lädt ebenfalls zum Stöbern ein. Für das leibliche Wohl sorgen selbstgebackener Kuchen und Kaffee.

OZ

Mehr zum Thema

Museumsgaststätte Klockenhagen veranstaltete vierten Martinsmarkt

21.11.2016

Reinhard Seidel (58) arbeitet beim Autoservice Rostock-West / Dessen Inhaber, Joachim Baade, stellt Spenden vom Sommerfest für Naturschutzinsel bereit

22.11.2016

80000 Menschen strömen am 1. Januar zum „Turmleuchten“ ins Ostseebad / Purple Schulz singt

23.11.2016

Verärgerter Greifswalder beschwert sich bei der Apothekerkammer

25.11.2016

Montessorischule verbindet klassische Lern - und Lehrmethoden mit alternativen Konzepten

25.11.2016

Defizit in den Hanse-Kinder-Kitas soll 2017 noch 326 100 Euro betragen

25.11.2016
Anzeige