Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Greifswald Alles beim Alten: Pachten für Kleingärten steigen nicht
Vorpommern Greifswald Alles beim Alten: Pachten für Kleingärten steigen nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 06.10.2017
Erfolgreiche Ernte im Kleingarten. Freude darüber, dass die Pachten nun doch nicht steigen. Quelle: P.Binder
Anzeige
Greifswald

Die Pachten für Kleingärten in Greifswald steigen nicht. Das hat die Bürgerschaft am Donnerstagabend beschlossen. 

Im ersten Schritt erklärten die Bürgerschaftsmitglieder die Pachterhöhung für ungültig, die der Hauptausschuss im Mai beschlossen hatte. Demnach hätten die Gebühren ab dem kommenden Jahr um 25 Prozent steigen sollen, in fünf Jahren dann um weitere 25 Prozent. Diese Preissteigerung ist nun vom Tisch. 

Gescheitert ist auch der Antrag der Linksfraktion auf eine moderatere Erhöhung der Kosten um 25 Prozent, festgeschrieben auf zehn Jahre.

Stattdessen gab es eine Mehrheit für die Vorlage der SPD, dass es bei der alten Pacht bleibe, bis eine Kleingartenkonzeption entwickelt wurde. Auch danach solle es eine Pachterhöhung lediglich im Einvernehmen mit dem Kreisverband der Gartenfreunde Greifswald liegen.

Zum Verband gehören mehr 3700 Kleingärten in Greifswald. Ihm ist wichtig, dass es künftig eine Rückvergütung in Höhe von fünf Prozent an den Verein gibt, damit dieser Verkehrssicherungspflichten oder Ausbesserungen an Zuwegungen aus den Mitteln zahlen kann. Auch die Entsorgung von Grünschnitt, die seit diesem Jahr kostenpflichtig ist, könnte erstmals über diese Rückvergütung bezahlt werden. CDU-Fraktionschef Axel Hochschild schlägt vor, dem Verband die geforderte Summe zunächst aus dem städtischen Haushalt zur Verfügung zu stellen. „Wir unterstützen andere gemeinnützige Vereine auch. Die Kleingärtner bekommen bislang gar nichts“, sagt Hochschild.

Peter Multhauf (Linke) und die CDU-Fraktion hatten sich seit Mai gegen die Pachterhöhung stark gemacht. Auf ihre Initiative wurde bewirkt, dass sich die Bürgerschaft erneut mit dem Thema befasst.

Katharina Degrassi

Die Oberliga-Basketballer der SG Greifswald starteten mit einem 63:58-Sieg in die Saison. Die neu zusammengestellte Mannschaft setzte sich gegen den favorisierten EBC Rostock V durch.

06.10.2017

Wer hätte das gedacht? Der Aufsteiger in die Handball Oberliga-Ostsee-Spree, die SG Uni Greifswald/Loitz, bestreitet morgen das Spitzenspiel.

06.10.2017

Hintergrund sind Missverständnisse mit dem Finanzamt

06.10.2017
Anzeige