Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Als Brunnen für den Markt geplant

Greifswald Als Brunnen für den Markt geplant

Die sieben Figuren, die jetzt am Museumshafen stehen, gehörten ursprünglich zu einem großen Brunnen, den Jo Jastram für den Greifswalder Marktplatz entworfen hatte.

Voriger Artikel
KAR-41 macht Jagd auf Geisternetze
Nächster Artikel
Platznot in sanierter Schule

Eine Fläche von 140 Quadratmetern sollte der Brunnen von Jo Jastram auf dem Markt einnehmen. Realität wurde das nie.

Quelle: Egon Fischer

Greifswald. Die sieben Figuren, die jetzt am Museumshafen stehen, gehörten ursprünglich zu einem großen Brunnen, den Jo Jastram für den Greifswalder Marktplatz entworfen hatte. 1989 hatte ihn die Stadt beauftragt, 1991 wurden die Figuren gegossen, erzählt Andreas Sappelt vom Kulturamt der Stadt. Doch im Zuge der Wende wurde die Gestaltung des Marktplatzes völlig neu diskutiert.

Eine Fläche von 140 Quadratmetern hätte Jastrams Brunnen eingenommen. So viel Platz bekommen seine Figuren nun wohl nie. Aber 1998/99 einigten sich die Stadt und der Künstler auf eine kleinere Brunnenvariante für den Fischmarkt.

Die drei Figuren „Der Fischer“, „die wartende Fischersfrau am Fenster“ und „der Aalgreifer“ wurden dafür ausgewählt. Ursprünglich sollten zwei von ihnen auf einem übermannshohen Sockel sitzen. „Das erklärt, warum sie jetzt, da sie am Boden stehen, so groß wirken, die Perspektive ist ja ganz anders“, sagt Jastrams Tochter Susanne Rast. Und noch etwas folgte aus der Platzierung am Boden: „Die Metallnetze der Fischer hat man entfernt“, sagt Sappelt. Es spielten ja so oft Kinder in dem Brunnen. „Da war das zu gefährlich.“

sym

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Von Fantasie und Umwelt

Cornelia Funke lässt den „Drachenreiter“ zurückkehren: 19 Jahre nach ihrem Fantasy-Hit hat die Autorin einen - lang ersehnten - zweiten Band geschrieben.

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.