Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Anglisten begeistern mit Shakespeare

Greifswald Anglisten begeistern mit Shakespeare

Shakespeare, das ist nicht nur Kultur, das ist auch Spaß. Das bewiesen Studenten und Dozenten des Instituts für Anglistik/ Amerikanistik am Wochenende.

Greifswald. Shakespeare, das ist nicht nur Kultur, das ist auch Spaß. Das bewiesen Studenten und Dozenten des Instituts für Anglistik/ Amerikanistik am Wochenende. Ihre Aufführung von William Shakespeares „Richard III.“ sorgte für kurzweilige Unterhaltung. Das Publikum wurde im wahrsten Sinne des Wortes mitgerissen, denn die Inszenierung war eine „promenade production“, die an mehreren Stätten in und um das Institutsgebäude stattfand. Die Kerkerszene etwa wurde auch im „Kerker“ des Instituts aufgeführt.

 Regie führten die Dozentin Conny Loder und die Studentin Romy Reinecke. Loder bringt Erfahrungen aus ihrer Studienzeit in Stratford-upon-Avon mit, als sie am Shakespeare Institute studierte.

Reinecke führte schon in der Schule Regie bei einer Aufführung von „Frühlings Erwachen“. Sie war als Dramaturgin auch für die drastische Kürzung von Shakespeares Text verantwortlich.

Hauptdarstellerin Hanka Juhnke spielte einen Richard, der zunächst abstoßend und hinterlistig wirkte, sich aber später zu einer bedauernswerten Kreatur entwickelte, die sich selbst erschießt. Das Stück wurde in Shakespeares Englisch aufgeführt. Wobei eine deutsche Zusammenfassung im Programmheft, eine Spielstandtafel (wer noch lebt und wer nicht) u.a. den Zuschauern halfen, immer Gut und Böse unterscheiden zu können.  

Die Truppe scheint ein Ensemble zu werden, will im Sommer 2014 Shakespeares „Midsummer Night‘s Dream“ aufführen. Aber aufgepasst: für alle drei Aufführungen von Richard III. waren die Karten im Vorverkauf schon nach 20 Minuten ausverkauft.

 

Ken Lawler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.