Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Arndt-Streit: OZ startet große Telefon- und Onlineumfrage

Greifswald Arndt-Streit: OZ startet große Telefon- und Onlineumfrage

Seit einem Monat protestieren viele Menschen gegen die Ablegung des Namens Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald. Um ein umfassendes Meinungsbild zu erhalten, startet die OSTSEE-ZEITUNG eine große Telefon- und Onlineumfrage.

Voriger Artikel
Burschenschaftshaus verunstaltet
Nächster Artikel
Unglaublich: Abs behält Villenruine

Mehr als 600 Personen nahmen vor zwei Wochen an einer Demonstration zum Erhalt des Universitätsnamens Ernst Moritz Arndt teil. Die OZ startet ab sofort eine große Telefon- und Onlineumfrage, um ein umfassendes Meinungsbild zu erhalten.

Quelle: Peter Binder

Greifswald. Kein anderes Thema hat die Greifswalder seit Jahren derart emotionalisiert wie die Ablegung des Universitätsnamens Ernst Moritz Arndt (1769-1860). Längst geht es nicht mehr darum, ob der Schriftsteller eher Rassist und Antisemit oder Freiheitskämpfer und demokratischer Vordenker war. Viel mehr scheint Arndt einen Teil Identität der Greifswalder auszumachen. Ein Stück Geschichte, das fest zu ihrem Leben gehört.

Um ein umfassendes Meinungsbild zu erhalten, startet die OSTSEE-ZEITUNG ab sofort eine große Telefon- und Online-Umfrage unter den Einwohnern.

Die Welle des Protests und der Emotionen entbrannte nach dem Votum des Senats der Universität am 18. Januar, den Namen abzulegen.  Danach gingen zahlreiche Schreiben an die Rektorin der Uni, an Professoren, den Oberbürgermeister und die Stadtvertreter. Zwei Bürgerinitiativen kämpfen für den Erhalt des Namens, es gibt eine Onlinepetition, eine Unterschriftensammlung und mehrere Demos. Beim Bildungsministerium liegen 15 Beschwerden gegen den Beschluss vor. Zudem haben sich Greifswalder an den Petitionsausschuss des Landtages gewandt.

Meinungsforscher werden in den kommenden zwei Wochen im Auftrag der OSTSEE-ZEITUNG Hunderte Menschen in Greifswald telefonisch befragen. Sie können auch Online teilnehmen:

Katharina Degrassi

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Oberbürgermeister und Chefkämmerer äußern sich zur finanziellen Situation der Stadt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.