Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Arndtschule steht auf wackligen Füßen

Greifswald Arndtschule steht auf wackligen Füßen

Die Sanierung und der Ausbaus der Arndtschule wird deutlich teurer. Das offerierte das beauftragte Stralsunder Planungsbüro Gnadler Meyn Woitassek am Dienstagabend den Mitgliedern des Bauauschusses.

Greifswald. Die Sanierung und der Ausbaus der Arndtschule wird deutlich teurer. Das offerierte das beauftragte Stralsunder Planungsbüro Gnadler Meyn Woitassek am Dienstagabend den Mitgliedern des Bauauschusses. War man zunächst von 4,5 bis 4,8 Millionen Euro ausgegangen, ist nun von Gesamtkosten in Höhe von 6,6 Millionen Euro die Rede.

 

OZ-Bild

Die Sanierung der Arndtschule wird deutlich teurer.

Quelle: Peter Binder

Eine der Ursachen für die deutlich gestiegenen Kosten liegt in der Gründung des Hauses, die erneuert werden muss. Untersuchungen hätten ergeben, dass die Schule sozusagen auf wackligen Füßen stehe und teilweise regelrecht über dem Boden schwebe. Denn unter der Bodenplatte des denkmalgeschützten Baus befindet sich ein zehn Zentimeter betragender Hohlraum. Dieser rühre von einem Graben her, der unter der Schule verlief und verfüllt wurde. Das Füllmaterial habe sich im Laufe vieler Jahrzehnte gesenkt. Bevor nun mit der eigentlichen Sanierung begonnen werde, müsse deshalb zunächst die Gründung erneuert werden.

Für die Arndtschule wurde Mitte September der Bauantrag bei der Stadt eingereicht, ab Oktober sollen die Ausschreibungen erfolgen, damit im Juli kommenden Jahres mit der Sanierung des Schulgebäudes begonnen werden kann. Sie soll bei laufendem Betrieb erfolgen. Für sieben Klassen sind Ersatzräume in einem Container angedacht, der auf dem jetzigen Bolzplatz aufgestellt werden soll.

cm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stäbelow
Bürgermeister Hans-Werner Bull zeigt den Dachboden im Gemeindehaus, der demnächst ausgebaut werden soll.

Im kommenden Jahr beginnen die Arbeiten auf dem Dachboden im Gemeindehaus. Kosten: 270 000 Euro

mehr
Mehr aus Greifswald
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.