Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Aufholjagd nicht belohnt

Parchim/Greifswald Aufholjagd nicht belohnt

Landesligateam des 1. TTC lag zurück, glich dann aus und verlor doch noch

Voriger Artikel
Abgespeckt: Über 30 Kilo in einem Jahr
Nächster Artikel
Auto brannte nach Verkehrsunfall aus

Der 12-jährige Bastian Skopp musste bei der Landesligamannschaft des 1. TTC Greifswald aushelfen. Im Hintergrund Henning Hoffmann.

Quelle: Foto: R. Krumbholz

Parchim/Greifswald. In der Tischtennis-Landesliga/Ost standen sich im Topspiel die zweite Vertretung des 1. TTC Greifswald und die erste Mannschaft von Medizin Stralsund gegenüber.

Die in der Rückrunde ungeschlagenen Stralsunder wollten ihre Serie fortsetzen und Greifswald den dritten Rang festigen. Für die Gastgeber musste der erst 12-jährige Bastian Skopp als Ersatzmann einspringen.

Die beiden Doppel entschieden die Stralsunder für sich. Die erste Einzelrunde verlief ausgeglichen. Das obere Paarkreuz ging an die Greifswalder und das untere an die Gäste. Nur Henning Hoffmann war es vorbehalten, in der zweiten Einzelrunde einen Punkt für die Boddenstädter zu holen. Somit war der Zwischenstand mit 3:7 aus Greifswalder Sicht ernüchternd.

Doch das Blatt wendete sich. Die Stralsunder waren sich des Sieges vermutlich schon zu sicher, und so konnten sich die Greifswalder bis auf 8:8 herankämpfen. Die Spieler Solbrig (3:2 gegen Unfried) und Stender (3:1 gegen Skopp) behielten auf Stralsunder Seite die Nerven und nahmen letztlich die Punkte mit, sodass die „Mediziner“ schließlich doch mit 10:8 gewannen.

Beim Städtecup in Parchim war der 1. TTC Greifswald mit seinen jungen Tischtennisspielern (C-Junioren) am Start. Im Einzel wurde Franz Mehlan seiner Favoritenrolle in mehreren Spielen gerecht. Erst im Finale war er gegen seinen Dauerrivalen Tommy Pohl chancenlos. Nico Weißenborn schaffte es nicht bis in die Endrunde, während für Lu Yan Evelyn Müller nach der Gruppenphase im Viertelfinale Endstation war.

Franz und Nico schafften es aber im Doppel bis in das Endspiel. Hier trafen sie auf das Duo Pohl/Wendland (Stralsund/Parchim). Es entwickelte sich ein sehr spannendes Match, in dem die TTC-Spieler bei einer 2:1-Führung im vierten Satz durchaus Siegchancen hatten. Jedoch verloren sie den Satz mit 9:11. Danach kippte das Spiel zu Gunsten der Gegner.

Im ersten Moment waren die Greifswalder Jungs enttäuscht, doch schnell überwog die Freude über die doch etwas überraschend gewonnene Silbermedaille. Lu wurde im Doppel eine Partnerin aus Wismar zugelost. Beiden gelang es, ins Halbfinale einzuziehen. Hier war das Duo dann aber chancenlos. Im Spiel um Platz drei setzten sich die beiden jedoch knapp durch und auch hier war die Freude über eine Bronzemedaille groß. So konnten sich alle drei Greifswalder Starter über Edelmetall freuen. Sie gehen motiviert in die nächsten Trainingswochen.

aw

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bilanz gezogen
Die Schauspielerin Hannelore Hoger verabschiedet sich als Kommissarin Bella Block vom Fernsehpublikum.

„Ich finde, jede Frau sollte einen Beruf haben“, sagt Hannelore Hoger. Die 74-jährige Schauspielerin hat ihren Beruf sehr früh gefunden und Erfolg damit bis heute. Ein Buch gibt Einblicke in ihr Leben.

mehr
Mehr aus Greifswald
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Greifswald

Johann-Sebastian-Bach-Str. 32
17489 Greifswald

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
10.00 bis 17.00 Uhr
Freitag
10.00 bis 15.30

Leiterin Lokalredaktion: Katharina Degrassi
Telefon: 0 38 34 / 79 36 74
E-Mail: greifswald@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Physik,Kernphysik,Wendelstein,Plasmaphysik,Atome Teaser der den User auf die Themenseite führen soll image/svg+xml Image Teaser Wendelstein 7-X 2015-09-23 de Themenseite Wendelstein 7-X In der Fusionsanlage des Max-Planck-Instituts in Greifswald wird erforscht, ob sich die Kernfusion zur Energiegewinnung eignet. Hier finden Sie Artikel, Videos und viele weitere Informationen zum Thema.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.